Compositor

IFA-Neuheit: WLAN-Home-Entertainment-System von Compositor

Digitaler Bilderrahmen kann sogar WLAN-Radio
Von Marc Kessler

Das niederländische Unternehmen Compositor hat zur IFA ein vernetztes Home-Entertainment-System vorgestellt. Die "MeeSeries" besteht aus mehreren per WLAN-vernetzten Einzelkomponenten: dem Harddisc-Recorder "MeeBox", dem HD-fähigen Digitalreceiver "MeeCeiver", über den auch IPTV empfangen werden kann, sowie dem digitalen Bilderrahmen "MeeFrame".

Die MeeBox wartet mit einem Verbund aus zwei SATA-Festplatten à 320 GB auf und unterstützt - wie alle Geräte der Serie - die WLAN-Standards 802.11b und g. Als Add-on sind einer oder mehrere digitale Bilderrahmen anschließbar. Diese werden über die MeeBox kabellos aktualisiert. In Kürze - so Produktmanager Peter Hafermann - werde es zudem möglich sein, die MeeFrames auch von extern mit neuen Bildern zu updaten. Dazu muss sich der Nutzer beim Onlinedienst meechannel.com [Link entfernt] (derzeit noch nicht online) anmelden und kann so auf MeeBox und MeeFrames ortsungebunden zugreifen.

MeeFrame kann sogar WLAN-Radio

MeeBox und MeeFrame
Bild: teltarif.de
Als besonderes Highlight funktioniert der 8 Zoll große MeeFrame-TFT sogar als WLAN-Radio und gibt mittels zwei eingebauter 2-Watt-Lautsprecher Radiostreams im MP3 / WMA / AAC / EAAC+ und OGG-Format wieder. Dabei sind zahlreiche Stationen schon vorprogrammiert; es wird auf die vtuner-Datenbank mit mehr als 10 000 Angeboten aus aller Welt zugegriffen. Auf die MeeFrames mit einem internen Speicher von 128 bis 256 MB kann aber auch per USB oder 10/100-MBit-LAN zugegriffen werden. Bilder werden auf dem Touch-Screen-Display mit einer Auflösung von 800 mal 600 Pixel angezeigt.

Die Firma Compositor, die bislang ausschließlich digitale Bilderrahmen herstellt, konnte noch keinen definitiven Erscheinungstermin für die Mee-Serie nennen.

Weitere Artikel zur IFA 2008