Weiterleitung

Verwirrung um Kosten für Rufumleitungen bei RTLmobil (aktualisiert)

Auch Umleitungen zu anderen RTLmobil-Nummern sind kostenpflichtig

Mobilfunk-Nutzer, die beispielsweise im Auto ein älteres Zweit-Handy nutzen, kennen das Problem: Die Netzbetreiber und Service-Provider bieten eine zweite und zum Teil dritte SIM-Karte für den gleichen Anschluss an. Damit kann das Zweit-Handy mit einer eigenen Karte bestückt werden, man ist unter seiner angestammten Rufnummer erreichbar und muss die Handynummer aus dem Hauptgerät nicht auf das Auto-Telefon umleiten.

Wer dagegen die Dienste eines Mobilfunk-Discounters nutzt, bekommt pro Anschluss nur eine SIM-Karte. Sollen zwei Handys genutzt werden, so gibt es lediglich die Möglichkeit, den ersten Anschluss auf den zweiten umzuleiten, wenn man auch bei Nutzung des Zweitgeräts auf der Hauptnummer erreichbar sein will.

Wie in den meisten aktuellen Mobilfunk-Verträgen ist eine solche Rufumleitung auf die zweite Rufnummer jedoch fast immer kostenpflichtig. Das gilt auch dann, wenn netzintern oder sogar auf eine Handynummer des gleichen Discounters umgeleitet wird.

Falsche Angaben auf der Homepage

RTLmobil, der neue Prepaid-Discounter des Fernsehsenders RTL, antwortet allerdings im Rahmen der FAQs [Link entfernt] auf seiner Homepage auf die Frage, welche Kosten für Rufumleitungen anfallen, wie folgt: "Rufumleitungen im RTLmobil Netz und zur eigenen Mobilbox sind für Sie kostenlos. Rufumleitungen in andere Mobilfunknetze, zu Festnetzanschlüssen und sonstigen Rufnummern sind kostenpflichtig."

Wie Leser gegenüber der teltarif.de-Redaktion berichten, bestätigt auf Nachfrage auch die Kundenbetreuung, dass Anrufweiterschaltungen zu anderen RTLmobil-Rufnummern kostenlos sind. Der Test eines Lesers zeigte jedoch, dass der Discounter solche Umleitungen sehr wohl abrechnet: Je umgeleiteter Gesprächsminute sinkt das Guthaben auf der Karte um 10 Cent.

Ein Blick in die offizielle Preisliste des Discounters zeigt, dass die Angaben in den FAQs offenbar falsch sind und auch die Hotline nicht richtig informiert ist. Hier nämlich sind nur die Rufumleitungen zur Mailbox als kostenlos ausgewiesen, während alle anderen innerdeutschen Umleitungen - auch zu RTLmobil-Anschlüssen - mit einem Minutenpreis von 10 Cent zu Buche schlagen.

Abgewickelt werden die Mobilfunk-Dienste von RTL über den Telekom-Discounter congstar. Die Pressestelle erklärte unterdessen auf Anfrage von teltarif.de, die Angaben in der Preisliste seien korrekt. Somit bleibe es bei den kostenpflichtigen Rufumleitungen zu anderen RTLmobil-Rufnummern.