Start

Ab heute: Mit RTLmobil kostenlos im RTL-Portal surfen

Prepaidkarte des Kölner Fernsehsenders ab sofort verfügbar

Die Inhalte des RTL-Portals heben sich deutlich von den Angeboten der anderen Prepaidkarten mit kostenlosen Portalen ab. Naturgemäß nehmen die Informationen zum TV-Programm von RTL einen breiten Raum ein. So gibt es eigene Rubriken unter anderem für "Deutschland sucht den Superstar", "Unter uns" und "Alles was zählt". Auf einen Blick erfährt der Kunde auch, welche Sendung gerade bei RTL läuft und welche Spielfilme demnächst im Programm zu erwarten sind. Darüber hinaus kann man sich über das jeweilige Schema des aktuellen Programmtages informieren.

Einen umfangreichen Bereich nehmen auch aktuelle Nachrichten an. Dabei können auch Videoclips der RTL-Nachrichtenmagazine im Rahmen der Portal-Flatrate genutzt werden. Wetterberichte lassen sich auf Wunsch auch bezogen auf den eigenen Standort anzeigen. Ebenfalls ausführlich berichtet das RTL-Portal auch über das aktuelle Sportgeschehen. Dabei beschränkt sich das Angebot nicht auf Olympia und Fußball-Bundesliga. Auch Tennis- und Motorsport-Berichte sind zu finden.

Unter der Rubrik "Life" sind Berichte über Stars und Sternchen zu finden und im Bereich "Info" sind die Nachrichten- und Sportinformationen, ein Ratgeber und der Wetterbericht nochmals zusammenfasst. RTL-Leserreporter können sich mit eigenen Meldungen am Content beteiligen. Highlight des Tarifs ist das kostenlose Surfen im Portal

Telefon- und SMS-Tarif wenig spektakulär

Der Tarif für Telefongespräche und den SMS-Versand ist dagegen wenig spektakulär. Die Gesprächsminute in alle Netze kostet wie bei den Mitbewerbern BILDmobil und eBay-Prepaidkarte 10 Cent. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt und die Mailbox-Abfrage ist kostenlos. Eine SMS kann für 14 Cent verschickt werden. Auch das ist der gleiche Preis wie bei den genannten Konkurrenten.

Es fehlt die Möglichkeit, innerhalb der eigenen Community zu günstigeren Preisen zu telefonieren. Auch eine Flatrate-Option, wie sie bei vielen Mobilfunk-Discountern inzwischen obligatorisch ist, gibt es bislang nicht.

Vor allem für SMS-Fans ist der Tarif gegenüber anderen Prepaid-Discountangeboten zu teuer. Wer die Karte von congstar selbst kauft, kann für 9 Cent pro Minute telefonieren und auch für 9 Cent eine Kurzmitteilung verschicken. Während der Preisunterschied für die Gesprächsminute nur einen Cent beträgt, zahlt man für eine SMS bei RTLmobil immerhin 5 Cent mehr als bei congstar, wo es dafür aber kein kostenloses Portal gibt.

Fazit: RTLmobil vor allem für die Portal-Nutzung interessant

Der Telefon- und SMS-Tarif von RTLmobil ist wenig spektakulär. Er gehört eher zu den etwas teureren Einheitstarifen der Prepaid-Discounter. Pluspunkt ist die Möglichkeit, das mobile RTL-Portal kostenlos zu nutzen. Wer sich dafür interessiert, unterwegs Nachrichten und Sportberichte, Lifestyle-News und Informationen zum RTL-TV-Programm auf dem Handy-Display zu lesen, ist mit der RTL-SIM gut beraten. Nicht zuletzt ist es so auch möglich, ins mobile Internet hineinzuschnuppern.

1 2