Start

Ab heute: Mit RTLmobil kostenlos im RTL-Portal surfen

Prepaidkarte des Kölner Fernsehsenders ab sofort verfügbar
AAA
Teilen

Wie berichtet bietet nun auch der Kölner Fernsehsender RTL eine eigene Mobilfunk-Prepaidkarte an. RTLmobil, so der Name des neuen Angebots, ist wie geplant ab heute erhältlich. Der Tarif wird in Zusammenarbeit mit dem Telekom-Discounter congstar realisiert. Die Karte kann über die für diesen Tarif gestartete Homepage gekauft werden. Darüber hinaus ist RTLmobil bei real, Rossmann und an Aral-Tankstellen zu bekommen.

Kunden der ersten Stunde bekommen die SIM rechnerisch kostenlos. Für den Kaufpreis von 9,90 Euro gibt es insgesamt 10 Euro Guthaben. Die ersten 5 Euro sind auf der Karte standardmäßig vorhanden. Weitere 5 Euro erhalten die Kunden nach Aktivierung der Karte. Diese Aktion gilt zunächst bis 30. September. Danach sinkt das Startguthaben auf 5 Euro. RTLmobil ist ab heute erhältlich

Kostenlose Portale auch bei Mitbewerbern

Highlight des Tarifs ist die Möglichkeit, kostenlos im mobilen RTL-Portal zu surfen. Neu ist diese Idee allerdings nicht. Youni Mobile bietet schon seit rund einem Jahr ein kostenloses WAP-Portal an. Dieses bietet aktuelle Nachrichten von Anbietern wie Financial Times Deutschland und Focus Online, einen E-Mail-Service und Community-Angebote.

Im Oktober startete BILDmobil ebenfalls mit einem kostenlosen WAP-Portal. Dort findet man Nachrichten und Sportberichte, Klatsch und Tratsch, aber auch Wetterberichte und eine mobile Telefonauskunft. Erst seit kurzem am Start ist die eBay-Prepaidkarte, die wie RTLmobil in Zusammenarbeit mit congstar realisiert wird. Hier können die Kunden das mobile eBay-Portal kostenlos nutzen und unterwegs Auktionen mitverfolgen oder auch selbst mitbieten.

Konfigurationsdaten kommen automatisch

Was erwartet nun die Kunden im Portal von RTLmobil? Neu ist das Angebot nicht, denn auch bisher bot der Fernsehsender bereits Internet-Seiten unter der Adresse mobil.rtl.de an. Vorteil mit der RTLmobil-SIM gegenüber anderen Tarifen ist die kostenlose Nutzungsmöglichkeit der Informationen.

Die Konfigurationsdaten schickt der Prepaid-Discounter für viele Handy-Modelle automatisch nach dem Einbuchen ins Netz zu. Wenn das nicht funktioniert, kann sich der Kunde die Einstellungen auch über die RTLmobil-Homepage an seine Handynummer schicken lassen.

Wie RTL im "Kleingedruckten" informiert, klappt die kostenlose Portalnutzung nicht mit einem Blackberry oder einem älteren Handy, das nur über einen WAP-1.x-Browser verfügt. Auch zusätzlich installierte Browser wie Opera Mini können nicht genutzt werden. Wer es dennoch damit versucht oder wer das RTL-Portal verlässt, zahlt für das mobile Internet einen Megabyte-Preis von 35 Cent.

1 2 letzte Seite
Teilen