Tarifvergleich

Der Tarifcheck: Der Prepaid-Tarif Vodafone CallYa Compact

T-Mobile bietet mit Xtra Click einen vergleichbaren Tarif an
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen (1)

Nach der DSL Flat der Deutschen Telekom schauen wir uns in der zweiten Folge unserer neuen Serie Tarifcheck den Prepaid-Tarif CallYa Compact von Vodafone an. Ende 2005 hatte Vodafone auf den Konkurrenzdruck durch neuere Angebote wie etwa Xtra Click von T-Mobile oder von Tchibo Mobil und anderen Mobilfunk-Discountern reagiert und die Preise für Handy-Telefonate in dem Prepaid-Tarif angepasst. Seitdem sind zwar bei Vodafone alte CallYa-Tarife gestrichen worden und neue hinzugekommen, der nur online bestellbare Tarif CallYa Compact ist aber weiter in unveränderter Form erhältlich. Ob der Prepaid-Tarif von Vodafone auch weiterhin eine gute Wahl ist, zeigt unser Tarifcheck.

Der Tarif im Detail

Das Besondere des CallYa-Compact-Tarifs ist der 5-Cent-Minutenpreis für netzinterne Gespräche, Handy-Telefonate ins deutsche Festnetz sowie in andere nationale Mobilfunknetze kosten im Inland 25 Cent pro Minute - jeweils bei Abrechnung im 60/1-Takt. Die Abfrage der Mailbox ist im deutschen Vodafone-Netz kostenlos. Auch für den SMS-Versand gilt dieses zwei Stufen-Preismodell: Kurzmitteilungen ins nationale Vodafone-Netz schlagen mit jeweils 5 Cent zu Buche, Kurzmitteilungen in andere Netze im Inland mit jeweils 15 Cent. Für den Versand einer MMS-Mitteilung berechnet der Netzbetreiber jeweils 39 Cent.

Daneben fallen weder monatlicher Mindestumsatz noch ein monatliches Grundentgelt an. Die CallYa-Compact-Karte kostet 19,90 Euro, bereits aufgeladen sind dabei 10 Euro Gesprächsguthaben. Neues Guthaben kann der Kunde in beliebigen Euro-Beträgen per CallNow-Karte, online per Lastschriftverfahren, an Bankautomaten oder an Cash&Go-Terminals aufbuchen. Registrierte Aktionsteilnehmer erhalten noch bis zum 24. September bei Direktaufladungen vom Bankkonto 20 Prozent des Aufladebetrags als Extra-Guthaben.

Vodafone führt weitere CallYa-Tarife für häufigere Handy-Nutzung

Neben dem CallYa Compact bietet Vodafone Neukunden mit CallYa Comfort 2.0 und CallYa OpenEnd Talk&SMS zwei weitere Prepaid-Tarife an. Beide Tarife stellen jedoch gegenüber dem CallYa-Compact-Tarif nur dann die günstigere Tarifwahl dar, wenn die Nutzer regelmäßig eigene Handy-Anrufe ins deutsche Festnetz und ins deutsche Vodafone-Netz starten sowie hauptsächlich SMS-Mitteilungen ins Vodafone-Netz versenden. Für Wenigtelefonierer, die hauptsächlich unterwegs erreichbar sein wollen, eignen sich die beiden Alternativ-Tarife nicht.

Die CallYa-Tarife im Detail Compact Comfort 2.0 OpenEnd Talk&SMS
Kaufpreis für das Starterpaket 19,90 19,90 19,90
monatliche Nutzungspauschale - - 1,503)
inklusives Guthaben 10,00 10,00 -
Gesprächspreise pro Minute  
ins deutsche Festnetz 0,25 0,19 od. 0,291) 1. min.: 0,29;
danach: 0,00
ins deutsche Vodafone-Netz 0,05 0,05 od. 0,292) 1. min.: 0,29;
danach: 0,00
in deutsche Mobilfunknetze 0,25 0,29 0,29
Abfrage der Mailbox 0,00 0,05 od. 0,291) 1. min.: 0,29;
danach: 0,00
ins Ausland 1,99
Preise für den Versand von Mitteilungen  
SMS ins deutsche Vodafone-Netz 0,05 0,05 od. 0,192) 0,00 bis 0,294)
SMS in deutsche Mobilfunknetze 0,15 0,19 0,19
MMS bis 30 kB im Inland 0,39
weitere Konditionen  
Kosten für mobile Datenübertragung GPRS: 20,00/MB + 0,06/Std. GPRS: 20,00/MB + 0,06/Std. GPRS: 20,00/MB + 0,06/Std.
Taktung für Gespräche 60/1
Auflade-Bonus - 1 Mt. Gratis-Gespräche am Wochenende ins deutsche Netz von Vodafone nach Aufladen von mind. EUR 15,00 -
eingehende Rufnummern-Portierung ja (nachträglich über Hotline) ja ja
Kündigungsfrist 4 Wochen
Preise in Euro, Stand: 16. August 2008.
1) Bei einer Aufladung von mindestens 25 Euro gilt der günstige Preis für einen Monat.
2) Bei einer Aufladung von mindestens 15 Euro gilt der günstige Preis für einen Monat.
3) Dieser Betrag wird jeden Monat abgebucht, sobald ein entsprechendes Guthaben vorhanden ist. Nach Abbuchung diesen Betrages gelten die vergünstigten Preise einen Monat lang. Sollte nicht genügend Guthaben vorhanden sein, werden Gespräche ins dt. Fest- und Vodafone-Netz sowie zur Mailbox mit 29 Cent pro Minute berechnet und SMS ins dt. Vodafone-Netz mit 19 Cent pro SMS.
4) 1. SMS am Tag: 29 Cent; 2. bis 101. SMS am Tag: gratis; ab 102. SMS am Tag: jeweils 19 Cent.
Bei CallYa Comfort 2.0 telefoniert der Kunde zum Beispiel grundsätzlich für höhere Minutenpreise von 29 Cent bei Gesprächen ins deutsche Festnetz und in fremde Mobilfunknetze. Erst nach Aufladung neuen Guthabens sinken teilweise die Gesprächs- und SMS-Preise für die folgenden vier Wochen. Im Tarif CallYa OpenEnd Talk&SMS zahlt der Kunde neben dem einmaligen Kaufpreis von 19,90 Euro für die SIM-Karte ohne Gesprächsguthaben noch ein monatliches Grundentgelt von 1,50 Euro, sobald ausreichend Guthaben auf der Karte vorhanden ist. Clou dieses Angebots: Nach der vergleichsweise teuren ersten Gesprächsminute fallen für Anrufe ins deutsche Festnetz und ins deutsche Vodafone-Netz keine weiteren Kosten an. Zudem zahlt der Nutzer nichts für den Versand der zweiten bis 100. SMS-Mitteilung pro Tag. Das lohnt sich sowohl für Langtelefonierer als auch für SMS-Vielschreiber.

Doch wie schneidet der CallYa-Compact-Tarif im Vergleich mit anderen Prepaid-Tarifen ab? Unser Gesamturteil über den CallYa-Compact-Tarif formulieren wir auf der folgenden Seite.

1 2 letzte Seite
Teilen (1)

Weitere Tarife auf dem Prüfstand