in Auflösung

Sugar Telecom, vormals comundo, im Liquidations-Verfahren

Internet-by-Call-Geschäft mit überteuerten Preisen scheint ausgereizt
Von / Anja Zimmermann
Kommentare (274)
AAA
Teilen

Der Telekommunikationsanbieter Sugar Telecom GmbH steht vor der Auflösung. Wie aus dem Impressum der Internetseite und dem Handelsregistereintrag des Berliner Unternehmens ersichtlich ist, befindet sich das Unternehmen mit Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 23. Juli 2008 in Liquidation, nachdem es unter dieser Firmierung erstmals zum letzten Jahreswechsel in Erscheinung getreten war. Als Liquidator wurde der ehemalige Geschäftsführer Dr. Markus Beforth eingesetzt, der gleichzeitig geschäftsführender Gesellschafter der Paixas GmbH ist. Gesellschafter der Paixas GmbH sind Dr. Markus Beforth und Melanie Beforth. Der Paixas GmbH wiederum gehören sämtliche Unternehmensanteile der Sugar Telecom GmbH.

Sugar Telecom war erstmals kurz vor dem Jahreswechsel 2007/2008 in Erscheinung getreten, als damals, wie berichtet, das Schmalband-Zugangsgeschäft einiger Anbieter, darunter unter anderem Faventia und H3, vom Unternehmen mit Sitz in Berlin aufgekauft wurde und die Preise kräftig angehoben wurden.

Sugar Telecom GmbH ist rechtliche Nachfolgerin der comundo Internet GmbH

Noch am 1. Januar zeigte das Impressum der Internetseite www.sugar-telecom.de eine Sugar Telecom GmbH mit Sitz in der Friedrichstrasse in Berlin, die Eintragung ins Handelsregister sowie die Steuernummer waren beantragt. Am gleichen Tage zeigte ein Blick ins Internet-Impressum der comundo Internet GmbH, dass dieses Unternehmen seinen Sitz in Bielefeld habe und beim örtlichen Handelsregister unter der Nummer HR B 39047 geführt wird. Der Betrachter musste also zumindest aus rechtlicher Sicht von zwei getrennten Unternehmen ausgehen.

Wie teltarif.de mittlerweile durch Recherchen im elektronischen Handelsregister erfahren hat, gab es hingegen schon Ende Oktober 2007 einen Gesellschafterbeschluss, nachdem die comundo Internet GmbH ihre Firmierung, also den Unternehmensnamen, in Sugar Telecom GmbH geändert und der Sitz der Gesellschaft nach Berlin verlegt hat. Die Eintragung dieses Beschlusses erfolgte offensichtlich erst einige Wochen nach dem Jahreswechsel, nachdem die Unterlagen erst am 15. Januar 2008 beim Handelsregister eingingen.

Die comundo Internet GmbH wurde im Mai 2007 von der Paixas GmbH durch den Kauf einer sog. Vorratsgesellschaft faktisch neu gegründet. Schon zum 1. Mai 2007 hatte das Unternehmen, damals unter dem Namen comundo Internet GmbH, das Schmalband-Zugangsgeschäft von Lycos Europe gekauft. Auch damals gab es zum Teil deutliche Preiserhöhungen und Verschlechterung der Tarifbedingungen. In der Folgezeit nach den Übernahmen kam es so offensichtlich bei vielen Nutzern zu einem "bösen Erwachen" und diese blickten auf deutlich höhere Rechnungen für den Internetzugang als sie es bislang gewohnt waren.

1 2 letzte Seite
Teilen