QWERTZ-Slider

LG KS360: Neues Slider-Handy mit QWERTZ-Tastatur

Neues Modell erinnert an HTC-Modelle
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Nicht einmal zehn Tage nach der Vorstellung des Musik-Handys KM380 stellt der Handy-Hersteller LG nun direkt sein nächstes Modell vor: Dabei handelt es sich um das LG KS360 - ein Slider-Handy mit vollwertiger QWERTZ-Tastatur.

LG KS360

Das Handy wurde speziell für die Kundengruppe entworfen, die gerne mobil im Internet surft. Hier hat der Hersteller mit koreanischem Ursprung vor allem jene Kunden im Visir, denen Instant Messaging und E-Mail wichtig sind. Die komplette Tastatur, die das Schreiben von Nachrichten deutlich einfacher machen soll, befindet sich unter dem Display des Gerätes. Wie bei verschiedenen Modellen des Herstellers HTC lässt sie sich an der rechten Längsseite unter dem Gerät hervorziehen, so dass der Kunde dann mit der vollen Breite des Display surfen und arbeiten kann. LG KS360

Das TFT-Display des LG KS360 ist 2,4 Zoll groß, zeigt 262 144 Farben an und löst 240 mal 320 Pixel auf. Zudem fungiert das Display als Touchscreen - allerdings lassen sich hiermit nur Rufnummern anwählen. Einen schnellen Internetzugang dürfen die Kunden jedoch nicht erwarten. Das KS360 von LG ist ein reines GSM-Triband-Handy, das zusätzlich EDGE unterstützt. UMTS oder gar HSDPA sind nicht an Bord.

Das KS360 verfügt zudem über eine 2-Megapixel-Kamera, einen USB-Anschluss, einen MP3-Player, jedoch gerade einmal 14 MB integrierten Speicher. Dieser kann jedoch mit microSD-Karten erweitert werden. Das neue Handy ist 111,5 Gramm schwer, 101,5 mal 51 mal 16,8 Millimeter groß und hat eine Standby-Zeit von bis zu 440 Stunden. Dauertelefonate sind bis zu 300 Minuten möglich. In den Handel kommen soll das neue Handy schon ab September - die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 229 Euro.

Teilen