Zweit-SIM

vybemobile bietet Zusatzkarten für Bestandskunden

Ab morgen bis zu vier weitere Karten pro Vertrag erhältlich
AAA
Teilen

Die E-Plus-Marke vybemobile bietet ihren Vertragskunden ab morgen auch Zusatzkarten an. Damit bekommen die Kunden auf bis zu vier weiteren SIM-Karten den Top-10-Tarif. Allerdings wird der monatliche Grundpreis für die zusätzlichen SIM-Karten von den ansonsten üblichen 10 Euro auf 5 Euro reduziert.

Wer eine oder mehrere Zusatzkarten wünscht, muss diese über den gleichen Vertrag wie die Hauptkarte abschließen. Man bekommt dann eine gemeinsame Rechnung für Hauptkarte und Zusatzkarten. Neben Neukunden können sich auch Bestandskunden, die ihren Hauptvertrag vor dem 1. August abgeschlossen haben, für zusätzliche SIM-Karten entscheiden, die beispielsweise von weiteren Familienmitgliedern genutzt werden können.

Wie die Haupt-SIM haben auch die Zusatzkarten eine 24-monatige Mindestvertragslaufzeit. Wird die Hauptkarte zwischenzeitlich gekündigt, so rückt eine der zusätzlichen SIMs als Hauptkarte nach. Für diese Karte erhöht sich dann die monatliche Grundgebühr auf 10 Euro.

Im monatlichen Grundpreis enthalten sind 100 Frei-SMS in die deutschen Netze, die Surf-&-Mail-Flatrate sowie zehn Musik-Downloads pro Monat. Telefonate in alle deutschen Netze schlagen mit 10 Cent pro Minute zu Buche. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Ebenfalls 10 Cent kostet der Versand einer SMS nach Verbrauch des Inklusiv-Kontingents.

Teilen