Neukundenakquise

Alice lockt wieder: DSL-Neuanschluss zwei Monate kostenlos

Neukundenaktion läuft ab morgen bis Ende des Monats
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Gestern Abend berichteten wir darüber, dass Alice-Neukunden nun doch, anders als zunächst geplant, kein Strafentgelt zahlen müssen, wenn sie ihren Anschluss vor Ablauf von zwei Vertragsjahren kündigen. Nun legt HanseNet mit einer Neukundenaktion nach. Diese gab es bis Ende Juni bereits, wurde dann aber mit einer Einführung der de-facto-Einrichtungskosten abgeschafft.

Die Neukundenaktion beginnt morgen und sieht vor, dass Neukunden in den ersten zwei Monaten keine Grundkosten zahlen müssen. Diese werden erst ab dem dritten Vertragsmonat fällig. Die Höhe richtet sich nach dem gewählten Tarif. Ein reiner DSL-Anschluss ohne Flatrate ist ab 14,90 Euro monatlich zu haben, eine Doppelflatrate mit einem Sprachkanal samt Deutschlandflatrate sowie eine 16-MBit/s-DSL-Flatrate für 29,90 Euro. Das Ende der Aktion ist aktuell für Ende Juli avisiert.

Die Wiedereinführung der Neukundenaktion zusammen mit der Abschaffung des Strafentgelts zeigt, dass der Neukunden-Zuwachs bei Alice seit Anfang Juli deutlich eingebrochen sein muss. Andernfalls würde der Anbieter nicht mit derart kostspieligen Aktionen und Rücknahmen von neuen Entgelten reagieren. Denn alleine die Aufschaltung eines Kunden auf das eigene Netz schlägt zumeist mit einer Zahlung an die Telekom in Höhe von 74,22 Euro (brutto) zu Buche. Hinzu kommen die monatlichen Kosten für die benötigte Leitung der Telekom (TAL) in Höhe von 12,50 Euro. Berücksichtigt werden müssen außerdem zahlreiche weitere Kosten, die HanseNet entstehen - etwa durch Werbung, Personalkosten und Provisionen.

Teilen