Pakete

E-Plus: Mehr Inklusiv-Einheiten fürs gleiche Geld

Dafür Minutentakt bei neuen Time-&-More-All-in-Tarifen ab 1. Juli
AAA
Teilen

E-Plus überarbeitet zum 1. Juli seine Time-&-More-All-in-Tarife. Dabei wird das bislang kleinste Paket mit 50 monatlichen Inklusiv-Einheiten gestrichen. Dafür gibt es in zwei der anderen Tarife künftig mehr Inklusiv-Einheiten und der neue Tarif Time&More All-in 500 wird eingeführt.

Neukunden, die sich ab Juli für einen Pakettarif von E-Plus entscheiden, erhalten für monatlich 17,50 Euro statt des Time&More All-in 100 den neuen Tarif Time&More All-in 150 mit 50 zusätzlichen Inklusiveinheiten monatlich. Für 27,50 pro Monat bietet E-Plus 250 statt bisher 200 All-in-Einheiten.

Die Lücke zum 1000-Einheiten-Paket schließt das neue Angebot Time&More All-in 500. Dieser Tarif ist zum Paketpreis von 42,50 Euro pro Monat zu bekommen. Unverändert 57,50 Euro kostet der Tarif Time&More All-in 1000 mit 1 000 monatlichen Inklusiv-Einheiten. Nachteil der neuen Tarife: Die Abrechnung aller Gespräche erfolgt nur noch minutengenau, während bei Time&More All-in bislang der 60/1-Sekundentakt galt.

Einheiten für Telefonate und den SMS-Versand nutzbar

Die Einheiten können sowohl für Gesprächsminuten in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze sowie zur Mailbox, als auch für den SMS-Versand in alle deutschen Netze genutzt werden. Folge-Einheiten nach Verbrauch des Inklusivvolumens werden in den neuen Tarifen ab Juli mit einheitlich 20 Cent abgerechnet - unabhängig davon, für welches Paket sich der Kunde entscheidet. Bislang wurden je nach Tarif zwischen 10 und 30 Cent pro Minute bzw. SMS berechnet.

Wie E-Plus weiter mitteilt, können nicht verbrauchte Einheiten auch in den neuen Tarifen in den nächsten Monat mitgenommen werden. Dies bieten die Mitbewerber des Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreibers bei ihren Minutenpaketen bislang nicht an.

Familien-Vorteil geht in die Verlängerung

Der Familienvorteil geht bei E-Plus erneut in die Verlängerung: Neu- und Bestandskunden, die im Juli für ihre Partner und Kinder zum Beispiel den Time&More All-in 150, 250, 500 oder 1000 abschließen, telefonieren untereinander rund um die Uhr für 0 Cent pro Minute. Sie sparen darüber hinaus monatlich pro Karte 5 Euro und damit über die gesamte Vertragslaufzeit mindestens 120 Euro. Bis zu vier Verträge in den aktuell vermarkteten E-Plus-Tarifen kann ein Kunde zu seiner Hauptkarte dazubuchen.

Privatkunden zahlen auch in den neuen Tarifen 49 Cent je Anruf bei der Hotline. Für Geschäftskunden in den Pro-Varianten der Tarife ist die Kundenbetreuung dagegen kostenlos erreichbar. Die Verträge haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Bei Vertragsabschluss wird eine Anschlussgebühr von 25 Euro berechnet.

Kunden, die ihr Telefonierverhalten vor dem Vertragsabschluss noch nicht richtig einschätzen können, haben jederzeit kostenlos die Möglichkeit, in ein höheres Paket zu wechseln. Wer in ein kleineres Paket oder einen anderen E-Plus-Tarif wechseln möchte, hat dazu erst nach Ablauf der ersten drei Monate nach Vertragsabschluss die Möglichkeit. Für solche Tarifwechsel werden 24,95 Euro berechnet.

Teilen