Schlussverkauf

T-Mobile verramscht "altes" iPhone mit Vertrag für 1 Euro

Selbst das 16-GB-Modell ist mit Vertrag ab 4,95 Euro erhältlich
Kommentare (6431)
AAA
Teilen

Seit gestern nimmt T-Mobile Vorbestellungen für das neue iPhone 3G von Apple entgegen. Den ersten 1 000 Bestellern sichert die Telekom-Mobilfunktochter indes zu, direkt am 11. Juli, dem Tag des Vermarktungsstarts, beliefert zu werden. Mit Vertrag ist die 8-GB-Version des UMTS-iPhones zu Preisen ab 1 Euro zu bekommen. Doch was geschieht mit den "alten" iPhones, die noch nicht die Nutzung des 3G-Mobilfunkstandards unterstützen?

T-Mobile hat den Ausverkauf der bisherigen iPhone-Variante gestartet. Das 8-GB-Modell ist nun mit Vertrag generell für 1 Euro zu bekommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kunden sich für den Einsteiger-Tarif Complete S für 29 Euro monatliche Grundgebühr oder Complete XL, das Angebot für Vieltelefonierer für 89 Euro Monatsgebühr, entscheiden.

Auch das iPhone 2G in der 16-GB-Version wird mit Vertrag jetzt generell für unter 100 Euro angeboten. Am günstigsten ist das Gerät in Verbindung mit dem Tarif Complete XL. Damit kostet das Multimedia-Handy 4,95 Euro. Kunden, die sich für den Tarif Complete L entscheiden, zahlen mit 9,95 Euro nur wenig mehr.

Teurer ist das 16-GB-iPhone der bisherigen Generation in Verbindung mit den beiden kleineren Tarifen. Kunden, die sich für Complete M entscheiden, bekommen ihr Wunsch-Handy für 49,95 Euro. Wer den Complete-S-Tarif wählt, muss für das Kult-Handy 99,95 Euro zahlen. Zum Vergleich: Bislang kostete das Modell 499,95 Euro - unabhängig davon, welchen der Complete-Tarife der Kunde gewählt hat.

Upgrade-Möglichkeiten für Bestandskunden

Inzwischen gibt es auch Informationen darüber, zu welchen Konditionen Bestandskunden, die bereits ein iPhone besitzen, auf das neue Modell umsteigen können. Nach von offizieller Seite noch nicht bestätigten Angaben der T-Mobile-Kundenbetreuung soll das Verfahren der Regelung gleichen, die seinerzeit nach der Markteinführung des iPhones mit 16 GB Speicherplatz für Kunden galt, die auf die neue Variante des Apple-Handys umsteigen wollen. iPhone 2G jetzt als Schnäppchen bei T-Mobile

Demnach wird ein vorzeitiges Upgrade frühestens sechs Monate nach Vertragsabschluss möglich sein. Wer seinen Complete-Vertrag erst vor kurzem abgeschlossen hat, muss sich demnach noch etwas gedulden, wenn er auf das UMTS-Modell des Kultgeräts umsteigen möchte.

Kunden, deren Vertrag mindestens seit einem halben Jahr besteht, binden sich vermutlich erneut für 24 Monate an T-Mobile, wenn sie ein neues iPhone erwerben. Das Telefon wird zum üblichen Preis gekauft, der auch für Neukunden gilt. Allerdings muss die restliche Vertragslaufzeit des bisherigen Kontrakts abgelöst werden. Dafür fallen Kosten in Höhe von 10 Euro pro noch verbleibenden Monat an.

Wer schon seit November 2007 iPhone-Kunde ist, ist eigentlich noch bis November 2009 an den bisherigen Vertrag gebunden - das sind zum Verkaufsstart des iPhone 3G immerhin noch 16 Monate. T-Mobile berechnet in der Regel pro Monat 10 Euro, so dass sich die Ablösesumme auf 160 Euro belaufen wird.

Weitere Meldungen zum Apple iPhone und Apple iPhone 3G

Teilen