multimedial

Neuartige Sporterlebnisse auf chinesischen Handys

Mit LifeVibes MxMedia möbelt NXP Software TD-SCDMA-Handys auf
Von Marie-Anne Winter

Im April dieses Jahres startete China Mobile, der größte Netzbetreiber des Landes, sein UMTS-Netz. Dabei setzten die Chinesen aber nicht auf den unter anderem aus Deutschland bekannten UMTS-Standard, sondern auf das TD-SCDMA-Verfahren (Time Division-Synchronous Code Division Multiple Access). Zu den neuen Diensten, die China Mobile in seinem TD-SCDMA-Netz anbietet, gehören Mobile-TV und Videokonferenzen. Nun meldet der Software-Hersteller NXP Software, dass er für diesen Standard eine neue Multimedia-Lösung in das neue Samsung L288 TD-SCDMA-Handy eingebaut hat.

Die neue Plattform nennt sicht LifeVibes MxMedia und soll den Kunden modernste Multimedia-Anwendungen ermöglichen. Bei der LifeVibes-MxMedia-Technologie für TD-SCDMA-Telefone handelt es sich um eine komplette, vorab integrierte Multimedia-Middleware-Lösung, die über Video-Telefonie und TV-Spiele verfügt. NXP Software verspricht eine Plug-and-Play-Interoperabilität. Der TvPlayer von LifeVibes soll insbesondere über Netzwerke mit hoher 3G-Bandbreite Video-Streaming in sehr hoher Qualität liefern. Der Software-Lieferant sieht auf dem riesigen chinesischen Mobilfunkmarkt großes Potenzial für Multimedia per mobilem Breitbandzugang. Insbesondere vor den Olympischen Spielen werde die MxMedia-Multimedia-Technologie von NXP Software mit dem Samsung L288 TD-SCDMA-Handy den Nutzer ganz neue mobile Sporterlebnisse durch Video-Streaming in Verbindung mit Video-Telefonie-Anwendungen bieten.