Tarifänderungen

DSL&Fon von Tele2 wird für Neukunden teurer

Anschlusspakete auf DSL-Resale-Basis nur noch mit Doppel-Flatrate
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Der Internetprovider Tele2 verabschiedet sich vom Wiederverkauf von DSL-Anschlüssen der Deutschen Telekom nur mit einer Surf-Flatrate. Ab heute sind die so genannten Resale-DSL-Anschlüsse für Nekunden nur noch in Verbindung mit einer Doppel-Flatrate fürs Internetsurfen und Telefonieren ins deutsche Festnetz erhältlich. Die DSL-Flatrate-Pakete DSL Pur, für die ein Telefonanschluss der Telekom notwendig ist, bietet Tele2 Neukunden nicht mehr an. Gleichzeitig erhöht Tele2 an diversen Stellen die Preise für die DSL&Fon-Pakete. Bestandskunden können allerdings ihre gebuchten Surf-Flatrates auf DSL-Resale-Basis zu den bisherigen Konditionen weiter nutzen.

Die erste Preiserhöhung betrifft die Monatskosten für das Anschlusspaket DSL&Fon 16000. Zahlten die Neukunden hierfür bislang 26,95 Euro pro Monat, so sind es heute 29,95 Euro. Hinzu kommen natürlich noch die monatlichen Kosten für den Telefonanschluss der Telekom. Zweitens wird auch die Bereitstellung des DSL-Anschlusses bei Tele2 künftig eine deutlich teurere Angelegenheit. Zahlten die DSL-Resale-Neukunden hierfür bislang 19,95 Euro, so sind es ab heute 20 Euro mehr.

Und drittens zahlen Neukunden künftig mehr für die DSL-Hardware: Statt eines einmaligen Kaufpreises von 9,95 Euro bzw. 19,95 Euro zahlen die Neukunden jetzt 2 Euro pro Monat für den kabelgebundenen Thomson-Router 516i bzw. 3 Euro pro Monat für den WLAN-Router Thomson 585i. Weiterhin steht ein WLAN-USB-Stick für 2 Euro im Monat zur Auswahl. Die Mietkosten fallen jeweils über die Dauer der Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten an. Dazu kommen jeweils 9,95 Euro Versandkosten - 35 Cent mehr als bisher. Der Kabel-Router kostet also künftig 33,95 statt wie bislang 19,55 Euro.

Einstiegsaktion und neue Mobil-Option

Für die Doppel-Flatrate-Pakete startet Tele2 zudem eine neue Preisaktion für Online-Bucher: Neukunden erhalten je nach gewähltem DSL-Anschlusspaket - DSL&Fon 2000 oder DSL&Fon 16000 - eine einmalige Gutschrift von 25 oder 100 Euro. Die Aktion für die 24,95 Euro bzw. 29,95 Euro im Monat teuren DSL-Anschlusspakete für den Telefonanschluss der Deutschen Telekom läuft vorerst nur bis zum Monatsende.

Neu gibt es auch eine Mobil-Option zur Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz auf Preselection-Basis. Mit der neuen 4,95 Euro pro Monat kostenden Option sinken die Minutenpreise für Gespräche in die deutschen Handy-Netze von 22 Cent auf 9,9 Cent. Die Option rechnet sich gegenüber den Standard-Preisen ab monatlich 41 Telefonminuten vom heimischen Festnetzanschluss aus in die deutschen Mobilfunknetze. Neukunden können bei Bedarf auch auf ein Sicherheitspaket für 3,95 Euro im Monat zurückgreifen. Für die ersten sechs Monate der zwölfmonatigen Mindestvertragslaufzeit entfällt der Grundpreis für Neukunden.

Keine Preisveränderungen gibt es bei den entbündelten DSL-Anschlüssen von Tele2. Die Komplettanschlüsse kosten weiterhin zwischen 19,95 Euro und 34,95 Euro pro Monat.

Teilen