Themenspecial Reise und Roaming Roaming

TouristMobile ab Montag mit datenfähiger Roaming-SIM

Megabyte-Preis mit 1,39 Euro aber höher als bei United Mobile und der ICQ-SIM
Kommentare (2485)
AAA
Teilen

Anfang März kündigte TouristMobile mit der TravelSIM Pro neben seiner bestehenden Prepaid-Discountkarte für die Nutzung im In- und Ausland ein zweites Produkt an. Vorteil der TravelSIM Pro sollte vor allem die Möglichkeit sein, nicht nur Telefonate zu führen und SMS-Mitteilungen auszutauschen, sondern auch das mobile Internet zu nutzen.

War die neue Roaming-Karte ursprünglich schon für Ende März angekündigt, so ist sie ab kommenden Montag, 2. Juni, tatsächlich verfügbar, wie das Unternehmen gegenüber teltarif.de mitteilte. Die TravelSIM Pro wird gemeinsam mit United Mobile realisiert und kommt mit liechtensteinischen Rufnummern. Die Karte kann für 29,90 Euro über die TouristMobile-Homepage bestellt werden. Das Startguthaben beträgt 20 Euro. Weitere Vertriebswege sind geplant.

Abgehende Gespräche sind international zu Minutenpreisen ab 29 Cent möglich. Dazu kommen jeweils 25 Cent pro Verbindung. Eingehende Anrufe sind in rund 80 Ländern kostenlos. Der SMS-Versand kostet weltweit 29 Cent. Eine vollständige Tarifübersicht ist auf der TouristMobile-Homepage [Link entfernt] zu finden.

Mobiles Internet vorerst in 16 Ländern

Teurer als zunächst geplant ist der mobile Internet-Zugang. Waren zunächst wie bei der ICQ-SIM 39 Cent je 333-kB-Datenblock angedacht, so dass das Megabyte etwa 1,17 Euro gekostet hätte, so werden nun 1,39 Euro pro übertragenem Megabyte vom Guthaben auf der Karte abgezogen. Dafür wurde bei der Taktung nachgebessert: Statt im 333-kB-Takt wird nun auf 100 kB genau abgerechnet. Dazu kommt noch eine Gebühr von 39 Cent je Daten-Nutzungstag.

Günstiger ist der Megabyte-Preis bei der Original-United-Mobile-Datenkarte. Diese berechnet in den 15 Kernländern je Megabyte lediglich 99 Cent. Die Abrechnung erfolgt wie bei TouristMobile in 100-kB-Schritten. Allerdings wird die Setup-Gebühr von 39 Cent bei jeder Daten-Session und nicht nur einmal am Tag fällig.

Die Länder, in denen TouristMobile-Kunden mobile Datendienste nutzen können, entsprechen den Staaten, in denen auch die ICQ-SIM den Internet-Zugang bietet. Das sind Bulgarien, Dänemark, Finnland, Deutschland, Ungarn, Italien, Kroatien, Österreich, Portugal, Serbien-Montenegro, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, die Schweiz und Großbritannien. Dabei ist das Daten-Roaming in der Regel in Vodafone-Netzen oder Vodafone-Partnernetzen möglich.

United Mobile: Internet in den USA, der Türkei und Südafrika für 1,09 Euro pro MB

United Mobile bietet seinen eigenen Kunden die Internet-Nutzung in zahlreichen weiteren Ländern an. In den USA, der Türkei und Südafrika, das nicht zur 99-Cent-Zone zählt, werden 1,09 Euro je übertragenem Megabyte berechnet. In etwa 40 weiteren Ländern ist der Zugang mit 1,49 Euro je 100 kB nicht wirklich günstig. United Mobile berechnet für die Karte derzeit 19,90 Euro. Darin sind 10 Euro Startguthaben enthalten.

Teilen