Themenspecial Reise und Roaming Roaming

solomo ermöglicht kostenlose eingehende Gespräche im Ausland

vistream-Discounter behebt Abrechnungsfehler beim VoIP-Zugang

Im Dezember letzten Jahres hat der vistream-Discounter solomo parallel zur Mobilfunk-Prepaidkarte ein Internet-Telefonie-Angebot gestartet, das die Kunden im solomo-Pro-Tarif zusätzlich zum Mobilfunktarif nutzen können. Wer in einem WLAN-Hotspot eingebucht ist, kann so günstiger als über die Handy-SIM telefonieren und außerdem auf Wunsch die Handy-Nummer auf den VoIP-Anschluss umleiten.

Zum Start des Testbetriebs funktionierte das Feature zwar technisch. Dafür waren die auf den VoIP-Anschluss umgeleiteten eingehenden Gespräche generell kostenpflichtig. Berechnet wurde der Minutenpreis von 5 Cent für ein netzinternes Gespräch. Während dieser Fehler schnell behoben wurde, waren eingehende Anrufe im Ausland zunächst weiter kostenpflichtig.

Wie solomo jetzt gegenüber teltarif.de mitteilte, wurde auch dieses Problem inzwischen gelöst. Wer seine Handy-Nummer bei einem Auslandsaufenthalt auf den Internet-Telefonie-Anschluss umleitet, spart somit die Roaming-Kosten. Das eingehende Gespräch ist kostenlos. Sobald man den WLAN-Hotspot verlässt und die Anrufe wieder direkt über das Mobilfunknetz empfängt, fallen die Kosten für eingehende Telefonate wieder an.

VoIP-Account online aktivierbar

Der VoIP-Account lässt sich im passwortgeschützten Kundenbereich der solomo-Homepage aktivieren. Hier kann auch festgelegt werden, ob eingehende Anrufe automatisch auf das Internet-Telefon umgeleitet werden sollen, wenn dieses auf Empfang ist. Die Weiterleitung der Gespräche erfolgt über eine normale Rufumleitung auf die virtuelle Nummer des VoIP-Anschlusses. Daher ist es beispielsweise nicht möglich, einen Parallelruf zu realisieren.

Über die Internet-Telefonie sind bei solomo-interne Anrufe kostenlos. Gespräche in andere Netze können zu Preisen ab 1 Cent pro Minute geführt werden. Dabei gelten die Tarife unabhängig vom Aufenthaltsort. Der Minutenpreis ins deutsche Festnetz beträgt 2 Cent. In die deutschen Mobilfunknetze kann man für 11 Cent pro Minute telefonieren.

Wer sich für die Nutzung der Internet-Telefonie über solomo interessiert und darüber auch Auslandsgespräche führt, sollte sich allerdings auf der Homepage des Anbieters über die Tarife informieren. Die Gesprächsminute in Länder, die noch nicht in der Tariftabelle auftauchen, wird mit teuren 9,99 Euro abgerechnet.

solomo bietet aber die Aufnahme weiterer Ziele in die offizielle Preisliste an, wenn Kunden über den Anschluss in bestimmte Länder telefonieren wollen. Das Nachsehen haben allerdings Kunden, die den neuen 08/5-Tarif des Discounters nutzen. Für diesen ist der VoIP-Zugang derzeit noch nicht erhältlich.