Touchscreen

iPhone-Konkurrenz: Blackberry Thunder mit Touchscreen geplant

Neues Blackberry-Modell soll unter anderem von Vodafone verkauft werden
AAA
Teilen

Noch in diesem Jahr kommt offenbar ein weiteres Blackberry-Smartphone auf dem Markt. Einem Bericht des Online-Portals Boy Genius Report zufolge wird der Blackberry 9500, der auch unter dem Namen Thunder verkauft werden soll, ähnlich wie das Apple iPhone fast ausschließlich über einen Touchscreen bedient. So soll der Blackberry Thunder aussehen
Foto: Boy Genius Report

Lediglich vier Tasten sollen dem Bericht zufolge sich auf der Vorderseite des Telefons befinden. Damit kann man unter anderem Gespräche aufbauen und beenden oder auch das Menü aufrufen. Alle anderen Features lassen sich nur über den Touchscreen bedienen.

Über die Leistungsmerkmale des Blackberry Thunder gibt es derzeit kaum Informationen. Als sicher gilt, dass das Gerät den von Blackberry bekannten E-Mail-Pushdienst an Bord hat. Geschäftskunden können neben E-Mails auch Termine und Adresse in Echtzeit mit dem Firmenserver synchronisieren. Außerdem verfügt das Smartphone über einen Breitband-Internetzugang.

Offizielle Informationen gibt es zum Blackberry Thunder noch nicht. Somit ist es auch noch unklar, wann und zu welchem Preis der iPhone-Konkurrent auf den Markt kommt. Laut Boy Genius Report wird der neue Blackberry zunächst exklusiv von Verizon Wireless und Vodafone vertrieben.

Teilen