3G

T-Mobile Austria bestätigt Apple iPhone mit UMTS

Weitere Gerüchte um neue Version des Kulthandys
Kommentare (6438)
AAA
Teilen

Die UMTS-Variante des Apple iPhone wird schon bald erhältlich sein. Das bestätigte T-Mobile Austria nach einem Bericht der österreichischen Tageszeitung Standard auf einer Pressekonferenz in Wien. Einen genauen Zeitpunkt der Markteinführung nannte der österreichische Ableger der T-Mobile nicht. Allerdings sei die Alpenrepublik eines der ersten Länder, in denen das iPhone mit UMTS-Unterstützung auf den Markt kommt.

Wie der Netzbetreiber dem Bericht zufolge weiter ankündigte, soll es flexiblere Angebote für die Vermarktung des Kulthandys geben. Details hierzu wurden nicht genannt. Denkbar wäre, dass T-Mobile Austria das iPhone mit weiteren Tarifen anbietet. In den letzten Wochen gab es aber auch Gerüchte, denen zufolge Apple die Provider-Bindung bei einer neuen iPhone-Generation aufgeben könnte.

Branchenkenner gehen davon aus, dass das neue iPhone im Juni vorgestellt wird. Danach könnten noch einige Monate bis zur Markteinführung vergehen. Spekuliert wird unter anderem darüber, dass das neue iPhone in verschiedenen Versionen für unterschiedliche Zielgruppen auf den Markt kommt. So gab es in der Vergangenheit beispielsweise Gerüchte über ein iPhone-Klapphandy.

Neues iPhone kleiner und leichter?

Das Online-Portal Macnotes berichtet, das UMTS-iPhone soll unter anderem kleiner und leichter als das bisherige Modell sein. So werde die neue Version des Multimedia-Handys nur 110 Gramm wiegen, während das jetzige Modell 158 Gramm auf die Waage bringt. Denkbar wäre, dass der Kunststoff-Anteil des Gehäuses erhöht wird und das Gerät dadurch leichter wird.

Angenehmer Nebeneffekt könnte auch eine bessere Empfangsleistung sein. Die aktuelle iPhones verlieren bei schwacher Funkversorgung schneller den Netzkontakt als viele andere aktuelle Handys. Das Display der neuen Generation soll nur noch 2,8 Zoll groß sein, während es beim jetzigen Modell bis zu 3,5 Zoll groß ist.

Google optimiert Angebote für iPhone und iPod touch

Unterdessen hat Google seine Angebote für das Apple iPhone optimiert. So ist Google News jetzt in einer für das iPhone aufbereiteten Version abrufbar. Diese ist auch auf dem iPod touch nutzbar und bietet zum Teil auch Links zu YouTube-Videos, die zu den aktuellen Meldungen passen.

Ferner ist das mobile Google-Angebot für die Apple-Handhelds nun in verschiedenen Sprachen - darunter auch in Deutsch - verfügbar. Bedient werden auch Märkte wie der spanische, schwedische oder chinesische, in denen das iPhone derzeit noch nicht offiziell erhältlich ist.

Ruft man die Google-Homepage über den Safari-Browser auf, so wird man automatisch auf eine Version umgeleitet, die für die Nutzung auf dem iPhone oder iPod touch optimiert ist. Direkt über die Startseite sind zusätzlich Google Mail, der Kalender und der RSS-Reader verfügbar. News, Docs und Fotos gibt es nach Drücken auf die virtuelle "Mehr"-Taste.

Allerdings lässt sich die Startseite auch an die individuellen Bedürfnisse des Nutzers anpassen, so dass man hier die Dienste, die am meisten benötigt werden, platzieren kann. Wer die vom PC bekannte klassische Google-Version nutzen möchte, kann diese ebenfalls auswählen. In diesem Fall verzichtet man allerdings auf die Anpassung der Seiten für die mobilen Geräte.

Teilen

Weitere Meldungen zum Apple iPhone