Spekulation

Gerücht: Kommt der Blackberry zum Aufklappen?

"Blackberry Kickstart" könnte schon in zehn Tagen vorgestellt werden
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Ein Blackberry war bislang allein aufgrund seines Designs eigentlich nicht zu verwechseln. Mit Tastatur und in einer eigenwilligen Bauweise kam bislang jeder Blackberry von RIM auf den Markt. Das könnte sich nun ändern, berichtet die amerikanische Seite boygeniusreport.com (BGR). Demnach bringt der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) einen Blackberry im Klapphandy-Design mit dem Codenamen "KickStart". Er soll schon im September in den USA auf den Markt kommen und dann exklusiv bei T-Mobile zu haben sein. "Blackberry Kickstart"
Quelle: boygeniusreport.com

An Bord sind laut BGR eine 2-Megapixel-Kamera, WLAN, Quad-Band-GSM samt EDGE. Das interne 320 mal 240 Pixel große interne Display soll 65000 Farben darstellen können. Das äußere Display bringt es auf 160 mal 128 Pixel.

Das neue Gerät könnte schon in der übernächsten Woche der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dann nämlich findet in Florida die größte Blackberry-Konferenz der Welt mit dem Namen WES [Link entfernt] statt.

Teilen