Gerüchte

Gerüchte um neue Handys G502 und P5 von Sony Ericsson

Offizielle Vorstellung möglicherweise noch in dieser Woche
AAA
Teilen

Von Sony Ericsson könnte es möglicherweise schon in Kürze neue Handys geben. Der inoffizielle Blog [Link entfernt] zu den Mobiltelefonen des Herstellers hält beispielsweise schon ausführliche Informationen zum Sony Ericsson G502 bereit, das als Nachfolger des K660i auf den Markt kommen soll. Das Sony Ericsson G502
Foto: Unofficial Sony Ericsson Blog

Das Telefon ist dem Bericht zufolge 109 mal 46 mal 13,5 Millimeter groß und wiegt 83,5 Gramm. Das Display stellt bis zu 262 144 Farben dar und die eingebaute Digitalkamera bietet eine Auflösung von 2 Megapixel. Die Mobilfunk-Schnittstelle unterstützt im GSM-Modus die Frequenzbereiche um 900, 1800 und 1900 MHz. Darüber hinaus ist die UMTS-Nutzung möglich.

Datenübertragungen in HSDPA-Geschwindigkeit

Mobile Datenübertragungen sind über GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA möglich, wobei es bislang noch keine Informationen zur maximal möglichen Übertragungsgeschwindigkeit gibt. Als Browser ist Access NetFront installiert. Darüber lassen sich auch RSS-Feeds abonnieren. Darüber hinaus verfügt das Handy über einen E-Mail-Client.

Für Verbindungen mit anderen Geräten gibt es eine USB-Schnittstelle und Bluetooth 2.0. Der Speicher kann mit den bei Sony Ericsson üblichen Memory-Sticks erweitert werden. Intern stehen 32 MB Speicherplatz zur Verfügung - zu wenig, wenn das Handy auch als MP3-Player genutzt werden soll.

Mittlerweile hat Sony Ericsson das G502 offiziell angekündigt, weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Folgemeldung.

Sony Ericsson P5 mit GPS und WLAN

Darüber hinaus soll es in Kürze ein neues Smartphone des japanisch-skandinavischen Herstellers geben, das den Arbeitstitel P5 trägt. Das Gerät soll dem Bericht zufolge über eine QWERTZ-Tastatur verfügen und die Symbian-UIQ-Version 3.3 als Betriebssystem an Bord haben.

Als Browser ist dem Bericht zufolge die mobile Variante von Opera vorinstalliert. Weitere Leistungsmerkmale sind UMTS- und HSDPA-Unterstützung sowie eine WLAN-Schnittstelle als Alternative für die mobile Internet-Nutzung an Hotspots. Ein GPS-Empfänger für die mobile Navigation ist ebenfalls integriert.

Multimedia-Fans werden sich über die integrierte 5-Megapixel-Digitalkamera freuen. Weitere Details zum Sony Ericsson P5 sind noch nicht bekannt. Allerdings wird auch bei diesem Gerät für die nächsten Tage mit einer offiziellen Vorstellung durch den Hersteller gerechnet.

Teilen