günstig

Skype: Neue Deutschland-Flat für 3,39 Euro

Für 10,29 Euro können Kunden in 34 Länder telefonieren
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (1)

Der VoIP-Anbieter Skype erweitert sein Tarif-Angebot um drei Abonnement-Pakete mit Flatrates ins deutsche Festnetz und ins Ausland. Bis zu 34 Länder können Skype-Kunden zum Pauschalpreis erreichen. Nutzer können zwischen drei Arten von Abonnements wählen, die unbegrenzte Gespräche ins Festnetz beinhalten, wobei das Angebot von einem ausgewählten Land bis hin zu 34 Zielländern reicht.

Für 3,39 Euro monatlich kann der Nutzer im Länder-Paket in das Festnetz eines Wunschlandes zum Pauschalpreis telefonieren. Dabei hat er die Wahl zwischen Belgien, Dänemark, Estland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und sogar Deutschland. Das Europa-Paket beinhaltet Gespräche in alle Länder dieses Paketes - die Kosten liegen dann bei monatlich 4,54 Euro.

Limit bei 10 000 Minuten im Monat

Aber auch weltweite Telefonate sind möglich. Für monatlich 10,29 Euro kann der Skype-Kunde zum Pauschalpreis folgende 34 Länder erreichen. Australien, Belgien, Chile, China (inkl. Mobiltelefone), Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Guam, Hongkong (inkl. Mobiltelefone), Irland, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Malaysia, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Puerto Rico, Südkorea, Schweden, Schweiz, Singapur (inkl. Mobiltelefone), Spanien, Taiwan, Tschechische Republik, Ungarn und USA.

Weitere Informationen zu den Abonnements sind unter www.skype.com/go/subscriptions zu finden. Bei Abschluss eines 3- bzw. 12-Monatsabonnements vor dem 1. Juni gewährt Skype einen zusätzlichen Rabatt von 33 Prozent. Allerdings: Komplett Flat sind die neuen Flatrates nicht. "Alle Anrufe unterliegen den Richtlinien zur fairen Nutzung von Skype", heißt es in der Pressemitteilung. Skype spezifiziert seine Fair-Use-Regelung. Demnach kann der Kunde bedenkenlos bis zu 10 000 Minuten pro Monat telefonieren. Das sind mehr als 5 Stunden täglich. Anders als andere VoIP-Anbieter ist Skype nicht über das SIP-Protokoll und somit nicht über gängige VoIP-Hardware nutzbar. Der Kunde benötigt spezielle Hardware oder kann per PC und Headset telefonieren.

Teilen (1)