Pakete

Mit Tchibo ab 9,9 Cent in alle Netze telefonieren

Kaffeeröster bietet neue Minuten- und SMS-Pakete an
AAA
Teilen

Tchibo hat neben den beiden Flatrate-Tarifen drei weitere Optionen gestartet, mit denen der Kaffeeröster Gesprächsminuten und den SMS-Versand günstiger anbieten will. Bei den neuen Features handelt es sich allerdings um Pakete, bei denen man jeweils ein festes Minuten- bzw. SMS-Kontingent zu einem Festpreis kauft. Somit sind die Angebote vor allem für Kunden interessant, die ihr Telefonierverhalten recht genau einschätzen können.

100 Minuten in alle Netze können zum Paketpreis von 9,95 Euro gekauft werden. Nutzt man das Paket optimal aus, so kommt man auf einen rechnerischen Minutenpreis von 9,95 Cent. Wer nicht ganz so viel telefoniert, bekommt für 4,95 Euro ein 50-Minuten-Paket. Hier beträgt der rechnerische Minutenpreis bei voller Ausschöpfung des Inklusivkontingents 9,9 Cent.

Wie Tchibo mitteilt, gelten die Pakete für alle Standard-Inlandsgespräche. Ausgenommen sind allerdings Telefonate zu anderen Tchibo-Kunden und Rufumleitungen. Die Abrechnung erfolgt im 60/1-Sekundentakt. Nicht verbrauchte Inklusivminuten verfallen am Monatsende und können nicht in den nächsten Monat mitgenommen werden. Telefoniert man mehr als 50 bzw. 100 Minuten im jeweiligen Abrechnungszeitraum, so gilt danach wieder der Standardpreis von 15 Cent pro Minute.

Kombination mit Flatrate-Optionen möglich

Nach Tchibo-Angaben lassen sich die Minutenpakete auch mit der Festnetz-Flatrate kombinieren. Bucht man zusätzlich die Festnetz-Flatrate, so werden die Inklusivminuten des Minutenpakets nur für Telefonate in die Mobilfunknetze genutzt. Die Community-Flatrate kann ebenfalls parallel gebucht werden, zumal die Minutenpakete ohnehin nicht für anbieterinterne Gespräche gelten.

Für SMS-Fans bietet Tchibo für 4,95 Euro im Monat ein Paket mit 50 Kurzmitteilungen an. Diese können für den Versand in alle Netze genutzt werden. Somit beträgt der rechnerische Preis pro SMS bei voller Ausschöpfung der Inklusivleistung 9,9 Cent. Auch hier gilt: Nicht genutzte Kurzmitteilungen verfallen am Monatsende. Wer mehr als 50 SMS verschickt, zahlt nach Verbrauch des Pakets wieder den Standardpreis von 15 Cent.

Angebote gelten für beide Tchibo-Tarife

Die neuen Minuten- und SMS-Pakete können sowohl zur Tchibo-Prepaidkarte, als auch zum Komfort-Tarif mit Postpaid-Abrechnung hinzugebucht werden. Die Optionen haben einen Monat Mindestlaufzeit und verlängern sich automatisch, wenn sie nicht gekündigt werden. Eine Ausnahme bilden Prepaidkunden, deren Karte nicht mehr über ausreichendes Guthaben verfügt. In diesem Fall werden die gebuchten Optionen automatisch deaktiviert.

Teilen