verlängert

Handy-Flatrate bei simply weiterhin drei Monate kostenlos

Außerdem bis Monatsende Startpakete für 4,95 Euro
AAA
Teilen

Der Mobilfunk-Discounter simply hat seine aktuellen Neukunden-Aktionen bis zum Monatsende verlängert. Wer sich bis zum 30. April für einen der beiden aktuell vermarkteten Tarife des Drillisch-Discounters entscheidet, erhält sein Starterset für 4,95 Euro anstelle der sonst üblichen 9,95 Euro.

Als weiteren Bonus bekommen Kunden, die sich für den Tarif simply easy entscheiden, 5 Euro Startguthaben. Damit ist der Einstieg rechnerisch kostenlos. simply easy gibt es wahlweise mit Prepaid- und Postpaid-Abrechnung. Die Kunden telefonieren für 8,5 Cent pro Minute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Eine SMS kann für 15 Cent verschickt werden.

Kunden, die sich bis zum 30. April für den Tarif simply partner entscheiden, können drei Monate lang kostenlos und unverbindlich die Handy-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz nutzen, die normalerweise 12,95 Euro im Monat kostet. Ausgenommen sind Verbindungen zu Sonderrufnummern und Rufumleitungen. Nach dem ersten Vierteljahr wird die Option nach simply-Angaben automatisch deaktiviert. Kunden, die diese kostenpflichtig weiter nutzen möchten, müssen die Flatrate neu buchen.

Mobilfunkverbindungen kosten bei simply partner innerhalb der Community 3 Cent pro Minute. Gespräche in andere Mobilfunknetze werden mit 13 Cent pro Minute berechnet und der Versand einer SMS schlägt ebenfalls mit 13 Cent zu Buche. Auch bei simply partner können die Kunden zwischen Prepaid- und Postpaid-Abrechnung wählen.

Mobiles Internet im Standard-Tarif teuer

Wer sich für simply interessiert, muss bedenken, dass die mobile Internet-Nutzung im Gegensatz zu anderen Discountern im T-Mobile-Netz standardmäßig nach wie vor volumenbasiert abgerechnet wird. Dabei ist der Preis von 19 Cent je 10-kB-Datenblock sehr teuer. Dazu kommen nochmals 19 Cent pro Nutzungstag.

Alternativ kann die Option simply surf gewählt werden, deren Konditionen bei Mitbewerbern wie klarmobil und callmobile seit August 2007 Standard ist, während simply-Kunden die Option selbst buchen müssen. Dann werden für das mobile Internet 9 Cent pro Minute abgerechnet. Das verbrauchte Volumen spielt bei dieser Option keine Rolle.

Teilen