Abo-Falle

Achtung bei kostenpflichtigen Communities

Anrufe verleiten zur Anmeldung unter nachbarschaftspost.com
Von dpa / Anja Zimmermann
Kommentare (187)
AAA
Teilen

Verbraucherschützer warnen vor einer neuen Abo-Falle per Telefon. Dabei behauptet eine Stimme vom Band, dass ein Nachbar eine wichtige Nachricht hinterlegt habe. Um diese abzuholen, müsse der Angerufene auf einer Internetseite einen Zahlencode eingeben, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. In Wirklichkeit handle es sich dabei aber um Kostenfalle: Denn wer sich mit Festnetznummer, Name, Adresse und E-Mail unter http://www.nachbarschaftspost.com/ [Link entfernt] einträgt, schließe einen Vertrag über eine Zwei-Jahres-Mitgliedschaft in der Community ab.

Dafür fallen monatlich neun Euro - insgesamt also 216 Euro - an. Nach Aussage der Verbraucherschützer ist die Seite so gestaltet, dass von den Vertragsbestimmungen abgelenkt wird. Außerdem seien sie aufgrund der hellen Schriftfarbe kaum lesbar. Nach Einschätzung der Experten können Betroffene den Vertrag daher wegen arglistiger Täuschung anfechten.

Teilen