Dot-Asia

Schon nächstes Jahr Domains auf Chinesisch?

Die Icann arbeitet an der Weiterentwicklung von internationalen Domain-Namen
Von Anja Zimmermann

Am Rande der Konferenz E-Commerce Asia 2008 hat der Chef der Domain-Vergabestelle Dot-Asia, Edmon Chung, bestätigt, dass bei der Icann an der Weiterentwicklung von Internationalized Domain Names (IDN) gearbeitet wird. Dot-Asia beabsichtigt, Domain-Namen in den Sprachen Chinesisch, Hindi, Japanisch, Koreanisch und Thai anzubieten. Einem Bericht von ZDnet zufolge, ist Chung ist selbst an dem Projekt beteiligt. Als früheste Einführungstermin für Domain-Namen mit asiatischen Schriftzeichen nannte er Frühjahr 2009. Nach Ansicht von Chung wird die Einführung von IDN die Bemühungen um die Verbreitung von Asia-Domains unterstützen. Die Einführung erfordere jedoch eine internationale Zusammenarbeit.