support

Microsoft will den Verkauf von Windows Vista ankurbeln

Die Kampagne soll Windows Mobile und Live.com beliebter machen
Von dpa / Anja Zimmermann
Kommentare (286)
AAA
Teilen

Der Softwarekonzern Microsoft will einem Zeitungsbericht zufolge mit einer millionenschweren Kampagne seinem neuen Computerbetriebssystem Vista und dem Online- und Handygeschäft auf die Sprünge helfen. Der Marktführer plane dazu eine Werbeoffensive im Umfang von mindestens 300 Millionen Dollar (191 Millionen Euro). "Kunden sollen PCs kaufen, nicht obwohl Windows drauf ist, sondern weil Windows drauf ist", sagte ein Konzerninsider der "Financial Times Deutschland" (FTD [Link entfernt] ).

Noch nie zuvor habe Microsoft mitten im Verkaufzyklus eines aktuellen Betriebssystems eine derartige Kampagne gestartet, hieß es in dem Bericht. Die Initiative lasse darauf schließen, dass sich Vista nicht so gut verkaufe wie erhofft, obwohl Microsoft- Chef Steve Ballmer immer wieder versicherte, dass das System gut angenommen worden sei. Der Konzern hatte den Nachfolger des Betriebssystems Windows XP Anfang 2007 gestartet.

Die Offensive solle auch Microsofts bislang schlecht laufenden Onlinedienst Live.com und das Handybetriebssystem Windows Mobile populärer machen. Der weltgrößte Softwarekonzern setzt dem Bericht zufolge bei seiner Initiative auf die Zusammenarbeit mit Computerherstellern. In intensiven Gespräche wolle das Unternehmen derzeit erreichen, dass die Hersteller zum Start der Kampagne im Herbst neue Computer auf den Markt bringen. "Es geht um coolere Designs und neue Formfaktoren", sagte ein mit den Gesprächen vertrauter Manager dem Blatt.

Teilen