Aktionen

Neue Tarife bei Mobilfunk-Providern und Discountern

Rabatte bei mobilcom, 9-Cent-Einheitstarif bei Pluskom
AAA
Teilen

Neben den Netzbetreibern, über deren Aktionen wir bereits berichtet haben, nutzen auch die Service-Provider und Mobilfunk-Discounter den neuen Monat wieder für verschiedene Aktionen. mobilcom gibt seinen Kunden, die sich für Tarife der Netzbetreiber entscheiden, künftig 10 Prozent Rabatt. Damit sei das Angebot generell günstiger als der vergleichbare Tarif, den man direkt bei T-Mobile, Vodafone, E-Plus oder o2 bekommt, teilte das Unternehmen mit.

Der Rabatt gilt in den Netzbetreiber-Tarifen für alle nationalen Gespräche außerhalb der Fixkosten. Dazu zählen netzinterne und netzexterne Gespräche ebenso wie Anrufe ins deutsche Festnetz, aus der Homezone und zur Mailbox. Auch Conference-Calls, die Rufumleitung und Videotelefonate sind inbegriffen. Die Grundgebühren reduzieren sich allerdings nicht. Der Rabatt gilt ab sofort für alle Neuverträge sowie für alle Kunden, die ab sofort in einen gängigen Netzbetreiber-Tarif wechseln.

Pluskom nun auch mit 9 Cent pro Minute und SMS

Der Lebensmittel-Discounter Plus bietet mit seiner Mobilfunk-Marke Pluskom ab heute einen neuen Tarif an. Damit können die Kunden rund um die Uhr für 9 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz und in die nationalen Mobilfunknetze telefonieren. Die Abfrage des mobilen Anrufbeantworters ist kostenlos und der Versand einer SMS schlägt ebenfalls mit 9 Cent zu Buche.

Pluskom ist Reseller des Prepaid-Discounters blau, bietet die Produkte aber unter eigenem Namen an. Auch die Einstiegskosten unterscheiden sich bei beiden Anbietern. Während die SIM-Karte bei blau 19,90 Euro kostet und die Kunden derzeit 20 und regulär 10 Euro Startguthaben erhalten, ist das Starterset bei Pluskom dauerhaft rechnerisch kostenlos. Die Karte wird für 5 Euro verkauft und hat den gleichen Betrag als Startguthaben.

Parallel zum neuen Preismodell bietet Pluskom weiterhin den Klassiktarif an. Dabei können die Pluskom-Kunden untereinander für 5 Cent pro Minute und in alle anderen Netze zum Minutenpreis von 15 Cent telefonieren. Die Mailbox ist auch hier kostenlos und eine SMS kann für 10 Cent verschickt werden.

Einstieg bei simply rechnerisch kostenlos

Während das mobilcom-Angebot und der neue Pluskom-Tarif unbefristet gelten, bietet simply seine SIM-Karten im Rahmen einer Aktion bis zum 15. April rechnerisch kostenlos an, wenn die Kunden sich für den Tarif simply easy entscheiden, der einen Minutenpreis von 8,5 Cent an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze bietet.

Das Startpaket für simply easy kostet 4,95 Euro, während der Drillisch-Discounter dafür normalerweise 9,95 Euro berechnet. Außerdem erhalten die Kunden 5 Euro Startguthaben. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die Kunden für die Prepaid- oder Postpaid-Variante des Preismodells entscheiden.

Auch die SIM-Karte für den Tarif simply partner wird im Aktionszeitraum für 4,95 anstelle der sonst üblichen 9,95 Euro abgegeben. Allerdings bekommen die Kunden, die sich für dieses Preismodell entscheiden, kein Startguthaben.

Mit simply partner kosten Community-Gespräche 3 Cent pro Minute, während für innerdeutsche Gespräche ansonsten ein Minutenpreis von 13 Cent gilt. Für monatlich 12,95 Euro haben die Kunden die Möglichkeit, eine Flatrate für Anrufe ins deutsche Festnetz hinzuzubuchen. Diese Option gibt es bei simply easy nicht.

Bis zu 100 Euro Gutschrift bei EWE TEL und nordcom

Wer im April einen Mobilfunk-Vertrag bei EWE TEL oder nordcom abschließt und gleichzeitig eines der DSL-Pakete des Unternehmens nutzt, erhält bei drei vom Anbieter ausgewählten Handy-Flatrates eine einmalige Gutschrift über 50 Euro. Sogar 100 Euro Gutschrift erhalten Mobilfunk-Kunden, die sich bei einer der Flatrates für das Motorola-Handy RAZR V9 entscheiden. Dieses ist je nach gewähltem Tarif zu Preisen ab 1 Euro zu bekommen.

Neu im Angebot ist auch die Tarifoption SMS-Flat für 25 Euro im Monat. Allerdings handelt es sich dabei nicht um eine echte Flatrate, sondern um einen Volumentarif mit einem Kontingent von 3 000 Kurzmitteilungen pro Monat. Eine vergleichbare Option gibt es auch bei Vodafone, dessen Netz EWE TEL und nordcom für ihre Mobilfunk-Angebote nutzen.

Teilen