Wechsel

T-Mobile ersetzt Google durch Yahoo!

Neue Suchmaschine ab morgen auf der web'n'walk-Startseite
AAA
Teilen

T-Mobile wechselt wie geplant den Partner für sein web'n'walk-Portal, das vielen Kunden des Bonner Unternehmens als Einstiegsseite ins mobile Internet dient. Arbeitete die Telekom-Mobilfunktochter bislang mit Google zusammen, so wird ab morgen die Yahoo! Suchmaschine zur Verfügung gestellt.

Wer als T-Mobile-Kunde weiterhin Google nutzen möchte, kann diese Suchmaschine naturgemäß auch unabhängig von der vom Netzbetreiber vorgegebenen Startseite manuell aufrufen und gegebenenfalls als Lesezeichen speichern. Bei den meisten Handy-Modellen sollte sich auch die Startseite bei Bedarf ändern lassen. Wer Google aufrufen möchte, findet die mobile Version unter der Adresse www.google.de/m.

T-Mobile forciert mobile Internet-Nutzung

Der größte deutsche Mobilfunk-Netzbetreiber will die mobile Internet-Nutzung durch neue Angebote vorantreiben. Als nach T-Mobile-Angaben erstes Multimedia-Handy für Privatkunden, das sich speziell auch an Fans der mobilen Internets wendet, bietet T-Mobile schon seit November das Apple iPhone an. Dabei ist bei den Nutzern dieses Handys nach Angaben des Netzbetreibers eine überdurchschnittliche Internet-Nutzung zu verzeichnen.

Weitere auf den mobilen Web-Zugang optimierte Geräte sind geplant, aber auch tariflich forciert T-Mobile den Internet-Zugriff via Handy. So bietet das Unternehmen - wie berichtet - ab 7. April eine Flatrate nur zur Nutzung auf dem Handy-Display an. Diese kostet bei Verträgen mit mehr als 24,95 Euro monatlicher Grundgebühr 9,95 Euro im Monat. Wer einen anderen Tarif nutzt, zahlt monatlich 14,95 Euro für die Flatrate.

Auch die anderen Netzbetreiber und nicht zuletzt auch einige Prepaid-Discounter haben Tarife und Optionen speziell für die Internet-Nutzung auf dem Handy-Display im Angebot. Details dazu finden Sie in unserem Ratgeber zu diesem Thema.

Teilen