Tarifänderung

o2 senkt den DSL-M-Preis dauerhaft

DSL-4000-Anschluss samt Surf-Flatrate kostet 25 Euro
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Der Mobilfunkprovider und DSL-Anbieter o2 verlängert sein Aktionsangebot für das Anschlusspaket DSL L bis Ende Juni. Wer bis dahin das Paket aus entbündeltem DSL-4000-Anschluss, VoIP-Anschluss und Doppel-Flatrate fürs Internetsurfen und Telefonieren ins deutsche Festnetz bestellt, zahlt in der ersten Hälfte der 24 Monate Mindestvertragslaufzeit einen Grundpreis von nur 25 Euro pro Monat. Danach fallen für das zum 1. April in DSL Komplettpaket umgetaufte Anschlusspaket 30 Euro pro Monat an.

Zusätzlich brauchen Neukunden bei Online-Buchung nicht das einmalige Anschluss-Bereitstellungsentgelt in Höhe von 49 Euro zahlen und erhalten den WLAN-fähigen Surf&Phone-Router zum Versandkostenpreis. Bestandteil des DSL-Komplettpakets ist die Family&Office-Flatrate: Wer seinen o2-DSL-Vertrag und seine o2-Mobilfunkverträge unter derselben Kundennummer laufen lässt, telefoniert zwischen allen seinen Verträgen kostenlos - sowohl vom Festnetz zum Handy als auch umgekehrt oder von o2-Handy zu o2-Handy.

Gleichzeitig senkt o2 die monatlichen Fixkosten für das Paket DSL M, das ab 1. April als DSL Internetpaket verkauft wird, dauerhaft auf 25 Euro pro Monat. Dieses Anschlusspaket enthält einen DSL-4000-Anschluss, eine Surf-Flatrate sowie einen VoIP-Anschluss, bei dem abgehende Telefonate im Minutentakt abgerechnet werden. Gegen einen monatlichen Aufpreis können die Kunden bei allen o2-DSL-Paketen eine höhere Bandbreite von 8 MBit/s bzw. 16 MBit/s im Downstream wählen.

Teilen