Zusammenarbeit

PrimaCom will IPTV-Angebote ausbauen

Kooperation mit Motorola angekündigt
AAA
Teilen

Der Kabelnetzbetreiber PrimaCom und der Elektronikkonzern Motorola arbeiten künftig im Bereich IPTV zusammen. Dabei beabsichtigt PrimaCom, zusammen mit Motorola vor allem den Einsatz von hybriden IP/DVB-C-Set-Top-Boxen im Kabelnetz voranzutreiben. Damit bräuchten die Nutzer nur einen Receiver für die Fernsehprogramme, die im IP-Protokoll verbreitet werden, und die herkömmlichen Digital-Sender im DVB-Standard.

Ziel der Zusammenarbeit mit Motorola soll es nach PrimaCom-Angaben sein, die IPTV-Produkte noch intensiver auf die Anforderungen des deutschen Kabelmarktes anzupassen und somit die erfolgreiche Durchdringung von IPTV in diesem Distributionsmedium zu forcieren. Die PrimaCom AG, welche unter anderem bereits die Leipziger Messe und das Congress Center Leipzig mit IPTV-Lösungen versorgt, will ihre Aktivitäten in diesem Bereich noch intensiver ausbauen. Dabei ist allerdings noch nicht bekannt, welche konkreten Angebote geplant sind und wann möglicherweise auch Endkunden in den Kabelnetzen von PrimaCom davon profitieren.

Teilen