Bundle

The Phone House verkauft BILDmobil mit Handy

Starterset mit Samsung SGH-E900 kostet 89 Euro
AAA
Teilen

Die Prepaid-Discountkarte von BILDmobil, die bislang nur als SIM-only-Produkt verkauft wurde, gibt es jetzt auch im Paket mit Handy. Der Service-Provider The Phone House verkauft die Karte zusammen mit dem Samsung SGH-E900 für 89 Euro. Das Angebot ist sowohl auf der Homepage des Providers, als auch in den Shops und Franchise-Stores zu bekommen.

Die BILDmobil-Karte hat 5 Euro Startguthaben und kostet ohne Handy 9,95 Euro. Das Samsung-Telefon, das allerdings keine UMTS-Unterstützung bietet und nicht zu den allerneusten Modellen zählt, kostet ohne Karte bei Online-Händlern noch rund 110 Euro. So gesehen ist das Bundle für 89 Euro ein faires Angebot.

SIM-Lock ungewiss

Bislang ist es unklar, ob das von The Phone House gelieferte Handy über einen SIM-Lock verfügt. Während die Kundenbetreuung des Providers dies bejaht, sagen die Presseinformationen und auch die Informationen auf der Homepage von The Phone House nichts über einen SIM- oder Netzlock.

Telefongespräche mit BILDmobil, dessen Kunden im Vodafone-Netz telefonieren, kosten 10 Cent pro Minute. Dieser Preis gilt an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr für Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos. Der Versand einer SMS schlägt mit 14 Cent zu Buche.

Das Surfen im BILDmobil-WAP-Portal ist kostenlos. Abseits dessen kostet der mobile Internet-Zugang beim Prepaid-Discounter der Bild-Zeitung 35 Cent je übertragenem Megabyte. Dabei gilt es zu beachten, dass BILDmobil lediglich einen WAP-2.0-Zugang und keinen vollwertigen Internet-Zugang zur Verfügung stellt.

The Phone House weist darauf hin, dass die Karte nach dem Kauf noch aktiviert werden muss. Das ist telefonisch unter der kostenlosen Kurzwahl 1144 oder alternativ per Fax und im Internet möglich.

Teilen