mobil online

Mobiles Internet: Tarife für Surfen mit dem Laptop

Mobile Datentarife sind in allen Netzen bezahlbar geworden
AAA
Teilen

Wer den mobilen Internet-Zugang regelmäßig nutzt, aber keine großen Datenmengen überträgt, bekommt bei den beiden E-Netzen entsprechende Datenpakete schon zu Monatspreisen von 10 Euro. Die Tarife eignen sich, wenn man mehrmals wöchentlich online ist, um die eine oder andere Information über Google zu recherchieren, Online-Banking-Geschäfte zu erledigen und Mails auszutauschen. Sollen dagegen auch größere Downloads durchgeführt werden, so sind die Tarife weniger geeignet, da man dann schnell an die Grenzen der jeweiligen Inklusivleistung stößt.

In den 10 Euro Monatsgebühr sind bei E-Plus 250 MB und bei o2 200 MB inklusive. Vodafone berechnet für 200 MB mit 19,95 Euro fast das Doppelte. T-Mobile führt zum 7. April neue Datentarife ein. Das günstigste Paket für die Laptop-Nutzung kostet dann ebenfalls 19,95 Euro. Die Kunden bekommen aber immerhin 300 MB Inklusivvolumen.

Nachteil der genannten Datenpakete: Nach Verbrauch der Inklusivleistung wird es teuer: T-Mobile verlangt für jedes weitere MB 49 Cent, E-Plus und o2 bewegen sich mit 50 Cent auf dem gleichen Niveau, während Vodafone sogar stolze 1,30 Euro berechnet. Einzig bei E-Plus gibt es für die Kunden eine Kostensicherheit: Es werden maximal 150 weitere MB berechnet. Das möglicherweise darüber hinausgehende Transfervolumen ist dann kostenlos.

Die Tarife für regelmäßige Nutzung

regelmäßige Nutzer
Preise in Euro
T-Mobile Vodafone E-Plus o2
Tarif web'n'walk M 1) Volume L Volume XL Internet 250 Internet Pack M
Tarif Option
Abrechnung Volumen Volumen Volumen Volumen
Grundgebühr 19,95 19,95 34,95 10,00 10,00
Freivolumen in MB 300 200 400 250 200
Abrechnungtakt 100 kB 100 kB 10 kB 10 kB
Kosten pro MB 0,49 1,30 0,50 0,50
Voraussetzung T-Mobile Vertrag Vodafone-Vertrag Keine E-Plus-Vertrag o2-Vertrag
Mindestlaufzeit 3 Monate Restlaufzeit Basisvertrag 24 Monate 3 Monate 3 Monate
Kündigungsfrist 1 Werktag 3 Monate 3 Monate 2 Wochen 1 Monat
Laufzeitverlängerung 1 Werktag 12 Monate 12 Monate 1 Monat 1 Monat
Bandbreite Technologie HSDPA HSDPA UMTS HSDPA
Downstream 7200 kBit/s 7200 kBit/s 384 kBit/s 3600 kBit/s
Upstream 1400 kBit/s 1400 kBit/s 64 kBit/s 1400 kBit/s
Stand: 13. März 2008
1) Erhältlich ab 7. April

Mobile Internet-Flatrate-Tarife ab 25 Euro

Vielnutzer, die häufig einen mobilen Internet-Zugang nutzen, werden in erster Linie nach einer Flatrate suchen, wie man sie auch vom heimischen DSL-Anschluss kennt. Auch für Interessenten, deren Nutzungsverhalten sich häufig ändert oder die ihren Verbrauch nur schwer einschätzen können, wobei sie sehr regelmäßig online sind, eignet sich am besten eine Flatrate - auch wenn diese etwas teurer ist. Immer häufiger gibt es Modems im Format eines USB-Sticks

Einen solchen Pauschaltarif gibt es bei E-Plus schon für 25 Euro im Monat. Zum gleichen Preis bietet auch die E-Plus-Zweitmarke Base eine Internet-Flatrate an. Als zweiter Netzbetreiber hat ab 7. April auch T-Mobile eine Flatrate im Angebot. Diese ist mit 34,95 Euro Monatsgebühr deutlich teurer als das E-Plus-Pendant. Außerdem hat die Telekom-Mobilfunktochter angekündigt, die Bandbreite ab einem Verbrauch von 10 GB im Monat auf ISDN-Niveau (64 kBit/s) abzusenken. Dafür steht ansonsten aber volle HSDPA- und HSUPA-Performance und in ländlichen Regionen auch der EDGE-Standard zur Verfügung.

Der Vielnutzer-Tarif von o2 nennt sich Internet-Pack L und kostet - wie die E-Plus-Flatrate - 25 Euro im Monat. Allerdings handelt es sich dabei um einen 5-GB-Volumentarif. Jedes weitere Megabyte kostet teure 50 Cent, so dass es teuer werden kann, wenn man ausnahmsweise in einem Monat einmal einen sehr hohen Datenverbrauch hat.

Vodafone bietet für 49,95 Euro monatlich die FairFlat National. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein 5-GB-Paket, wobei der darüber hinausgehende Traffic erst dann berechnet wird, wenn der Kunde in mehr als zwei Monaten hintereinander die Volumengrenze sprengt.

Die Tarife für häufige Nutzung

Vielnutzer
Preise in Euro
T-Mobile Vodafone E-Plus o2
Tarif web'n'walk L 1) Fair Flat Internet Flat Internet Pack L
Tarif Option
Abrechnung Flatrate Volumen Flatrate Volumen
Grundgebühr 34,95 49,95 25,00 25,00
Freivolumen in GB Flat 5 Flat 5
Abrechnungtakt 100 kB 100 kB 10 kB 10 kB
Kosten pro MB - Fair-Use-Policy 2) - 0,50
Voraussetzung T-Mobile Vertrag Vodafone-Vertrag Keine E-Plus-Vertrag o2-Vertrag
Mindestlaufzeit 3 Monate Restlaufzeit Basisvertrag 24 Monate 3 Monate 3 Monate
Kündigungsfrist 1 Werktag 3 Monate 3 Monate 2 Wochen 1 Monat
Laufzeitverlängerung 1 Werktag 12 Monate 12 Monate 1 Monat 1 Monat
Bandbreite Technologie HSDPA 3) HSDPA UMTS HSDPA
Downstream 7200 kBit/s 7200 kBit/s 384 kBit/s 3600 kBit/s
Upstream 1400 kBit/s 1400 kBit/s 64 kBit/s 1400 kBit/s
Stand: 13. März 2008
1) Erhältlich ab 7. April
2) Der Tarif beinhaltet eine Fair-Use-Regelung: Der über das Inklusivvolumen hinausgehende Datenverbrauch wird erst im dritten Monat in Folge berechnet.
3) Ab einem Datentransfer von 10 GB im Monat wird die Bandbreite auf 64 kBit/s im Downstream und 16 kBit/s im Upstream gedrosselt.

Fazit: Mobiles Internet bezahlbar und mit DSL-ähnlicher Performance

Mobile Internet-Flatrates zu Preisen zwischen 25 und 35 Euro im Monat zeigen, dass die Web-Nutzung unterwegs nicht mehr teuer sein muss. Wer in UMTS-versorgten Regionen wohnt, kann möglicherweise sogar auf Festnetz und DSL verzichten und komplett auf den Zugang über das Mobilfunknetz setzen - mit dem Vorteil, dass der Tarif dann auch unterwegs zur Verfügung steht.

Auch für Interessenten, die das Internet nur hin und wieder unterwegs nutzen, gibt es recht günstige Tarife. Somit gibt es kaum noch einen Grund, auf die Möglichkeit, mobil online zu gehen, zu verzichten. Wer die Möglichkeiten zunächst testen möchte, kann ja beispielsweise mit einer CallYa-Karte von Vodafone eine WebSession buchen oder mit ALDI oder Fonic testweise surfen. Ist man erst einmal auf den Geschmack gekommen, kann später ein größeres Datenpaket gebucht werden, das dem eigenen Nutzungsverhalten entspricht.

erste Seite 1 2 3
Teilen