vergoldet

iPhone und iPod Touch: Apple gewinnt zwei "Goldene Computer"

Auch zwei Preise für Google
AAA
Teilen

Am Rande der CeBIT in Hannover hat heute der Axel-Springer-Verlag (ComputerBILD, ComputerBILD Spiele und AudioVideoFoto Bild) die "goldenen Computer" verliehen. In der Rubrik Telekommunikation gewann das Apple iPhone den ersten Preis und verwies das Nokia N95 und den Tarif Surf & Phone 16000 von 1 & 1 auf die Plätze. Und das "iPhone ohne Telefon", der iPod Touch, gewann den ersten Preis in der Kategorie "Audio".

Von den Verkaufszahlen her ist das iPhone in Deutschland zwar kein riesiger Erfolg - im Januar wurden 70 000 Geräte gemeldet, jedoch gefällt es anscheinend den Lesern der Computer Bild. Anders als bei den CHIP Awards entscheiden bei den Goldenen Computern die Leser der Zeitschriften und nicht die Redaktion.

Google räumte ebenfalls gleich zwei Preise ab: Einen für Google Earth in der Kategorie Software, einen für die Suchmaschine google.de in der Kategorie Internet. Ebenfalls doppelt punkten konnte Nintendo mit der neuen Konsole Wii und dem Spiel "Wii Sports".

In der Kategorie "Hardware" gewann Intel mit dem Quad-Core-Prozessor "Core 2 Extreme QX 6700". Bei den PC-Spielen gewann "Anno 1701" von Sunflowers Interactive. Im Bereich "Video" gewann Panasonic mit dem Plasma-Display "TH 42PZ70E" den Preis. Schließlich gewann Canon mit der "EOS D400" den "Goldenen Computer" im Bereich "Foto".

Weitere Meldungen von der CeBIT in Hannover

Teilen