portabel

Acer präsentiert die ultraportable Notebook-Serie Aspire 2920

Außerdem ein neues Edel-Notebook im Ferrari-Design
Von Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Auf seiner CeBIT-Pressekonferenz hat der Computer-Hersteller Acer unter anderem erstmals ultraportable Consumer-Notebooks vorgestellt. Ausgestattet mit einem 12,1-Zoll-Display, richtet sich die Notebook-Serie Acer Aspire 2920 laut Acer anspruchsvolle Multimedia-Fans, die auch im mobilen Einsatz alle Facetten der multimedialen Unterhaltung zur Verfügung haben wollen. Die Geräte der Acer Aspire 2920-Serie sind zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis ab 799 Euro im Handel erhältlich.

Das Acer Aspire 2920 ist ein leichtes und kompaktes Notebook, das trotz geringer Abmessungen aktuelle Multimedia-Funktionen enthält. Das sehr helle 12,1-Zoll-Widescreen-Display mit einer Auflösung von 1 280 mal 800 Pixel wird von dem Mobile Intel GM965 oder GL960 Express Chipsatz mit integrierter 3D-Grafik von mit bis zu 358 MB Grafikspeicher angesteuert. Der Grafikchip verfügt über die innovative Intel Dynamic Video Memory Technology 4.0, die die Speicherbelegung der Grafik auf den tatsächlich benötigten Wert begrenzt, und unterstützt sowohl Microsoft DirectX 9 als auch DirectX 10. Verbunden mit einer Akkulaufzeit von bis zu 4,5 Stunden soll das Acer Aspire 2920 lang andauernden mobilen Multimedia-Genuss ermöglichen.

Umfassende kabelgebundene und kabellose Verbindungsmöglichkeiten

 Acer Aspire 2920 Das vielseitige Notebook soll außerordentliche Audio- und Videoleistung dank zertifiziertem Dolby Home Theater Surround Soundsystem bieten. Das Acer Aspire 2920 mit Intel Core 2 Duo Prozessoren T5xxx oder T7xxx bietet eine umfassende Wired- und Wireless-Konnektivität: WLAN via Dual-Band Quad-Mode IEEE 802.11a/b/g/Draft-N oder Intel PRO/Wireless 3945ABG (Dual-Band Tri-Mode 802.11a/b/g), Gigabit-LAN, analoges Modem und optionales Bluetooth 2.0.

Darüber hinaus sind die ultraportablen Notebooks mit einer in den Displayrand integrierten CMOS-Webcam mit VGA-Auflösung ausgestattet. Diese unterstützt die Acer VisageON-Face-Tracking- und die Acer PrimaLite-Technologie. Einige Modelle sind außerdem mit dem Acer-Xpress-VoIP-Telefon ausgestattet, das die gängigsten Instant Messaging-Anwendungen wie Skype, MSN Messenger und Windows Live Messenger unterstützt. Die Audio-Technologie Acer PureZone ermöglicht Echoreduzierung und Rauschunterdrückung, um Videokonferenzen abhalten zu können.

Weiterhin verfügen die Notebooks der Serie Acer Aspire 2920 über mindestens 2-GB-DDRII-Arbeitsspeicher mit Dual-Channel-Unterstützung auf zwei S0DIMM-Modulen (auf 4 GB erweiterbar). Die S-ATA-Festplatte ab 160 GB bietet ausreichend Raum für alle Arten von Multimedia-Dateien. Für Datenübertragungen gibt es das integrierte DVD-SuperMulti-DoubleLayer-Laufwerk und den integrierten 5-in-1-Card Reader. Für eine einfache Integration in die heimische Multimedia-Umgebung bieten die Geräte eine reichhaltige Schnittstellenausstattung: Neben drei USB-2.0-Anschlüssen und einem VGA-Ausgang zum Anschluss eines externen Monitors verfügen die Geräte über einen S-Video/TV-Out-Port, eine Line Out- und eine Line-In-Buchse sowie über einen RJ-45 und einen RJ-11-Port, zusätzlich gibt es einen ExpressCard/54-Einschub. Die Notebook-Serie Acer Aspire 2920 wird mit vorinstalliertem Microsoft Windows Vista Home Premium ausgeliefert.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Meldungen von der CeBIT in Hannover