Bedeutung

Merkel: CeBIT wird zeigen, was wir können

Video-Podcast der Bundeskanzlerin
Von dpa / Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor der Eröffnung der diesjährigen CeBIT die Bedeutung der Informations- und Kommunikationstechnologie hervorgehoben. Diese Technologie könne "für den Wirtschaftsstandort Deutschland von allergrößter Bedeutung sein", sagte Merkel in ihrer heute veröffentlichten wöchentlichen Internet-Videobotschaft. "Wir wollen vorne mit dabei sein. Unsere Hightech-Strategie genauso wie viele andere Initiativen geht genau in diese Richtung. Deutschland hat eine Chance, Deutschland will diese Chance nutzen. Die CeBIT wird zeigen, was wir können."

Die weltgrößte Computermesse beginnt am Dienstag in Hannover. Am Montagabend wird die Kanzlerin gemeinsam mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy die Messe offiziell eröffnen. Frankreich ist in diesem Jahr Partnerland der CeBIT.

Mit einem Umsatz von 135 Milliarden Euro sei die Wertschöpfung der Kommunikations- und Informationsbranche in Deutschland inzwischen größer als im Maschinen- oder Automobilbau, sagte Merkel laut einer Mitteilung. Angesichts der Bedeutung der Branche habe die Bundesregierung 2006 den jährlichen IT-Gipfel eingeführt, der nächste werde in Darmstadt stattfinden.

Das Internet hat sich laut Merkel zu einer "nicht mehr wegzudenkenden Größe in unserem Leben" entwickelt. Als Herausforderung bezeichnete sie den Schutz der informationellen Selbstbestimmung jedes Einzelnen: "Der Zugriff auf Daten muss eingeschränkt sein." In Deutschland gebe es eine Reihe gesetzlicher Regelungen, aber es sei notwendig, auch für internationale Anbieter in Deutschland rechtliche Beschränkungen einzuführen. "Deshalb werden wir auch im internationalen Bereich für eine Harmonisierung der Regelungen im Bereich der Datensicherheit sorgen. Dazu wird es eine Reihe von Aktivitäten der Bundesregierung geben."

Weitere Meldungen von der CeBIT in Hannover

Teilen