erhöht

LTE: Der UMTS-Nachfolger steht in den Startlöchern

Höhere Bitraten, bessere Ausnutzung der Frequenzbänder
AAA
Teilen

"LTE", ausgeschrieben "long term evolution", war eines der viel diskutierten Themen auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Dabei dauert es, wenn es nach den Plänen der Ausrüster geht, gar nicht mehr so "long", bis LTE erstmalig zum Einsatz kommt. Schon 2009 will eine Partnerschaft von Alcatel-Lucent und NEC entsprechende Geräte liefern können, noch dieses Jahr sind Feldtests geplant.

Ericsson demonstrierte auf dem Kongress gar ein bereits funktionierendes tragbares Endgerät, welches zwar bereits deutlich kleiner als ein normaler Laptop war, aber auch noch deutlich größer als ein gewöhnliches Handy. Erste LTE-Laptopkarten könnten somit in ein bis zwei Jahren auf den Markt kommen, kurz, nachdem auch die Netztechnik für den neuen Standard bereit steht.

LTE wird also langsam Realität. Grund genug für teltarif.de, sich mit der Technik und ihren Vor- und Nachteilen, auch im Vergleich zu HSDPA und WiMAX, intensiver auseinanderzusetzen und eine eigene LTE-Infoseite dazu zu schreiben. Viel Spaß beim Lesen.

Weitere technische Innovationen vom Mobile World Congress

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Handy, PDA & Co."

Teilen