Implementierung

maxdome über Windows Vista Media Center abrufbar

Implementierung soll zur CeBIT erfolgen
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Ab der CeBIT ist die Online-Videothek maxdome erstmals auch über das Microsoft Windows Vista Media Center abrufbar. Damit können dessen Nutzer direkt auf über 10 000 Titel der - nach eigenen Angaben - größten deutschen Online-Videothek zugreifen. Sie können beispielsweise Spielfilme, TV-Highlights, Serien, Sport, Dokumentationen oder Musikkonzerte per DSL auf dem PC oder Fernseher ansehen.

Die Nutzung von maxdome im Windows Vista Media Center erfolgt über eine neugestaltete und für den Fernseher optimierte Oberfläche. Das Design des Videoshops, das die Berliner Agentur Pixelpark gemeinsam mit SevenSenses entwickelt hat, ermöglicht in wenigen Schritten über eine zentrale Karussellnavigation mit Video-Covern per Fernbedienung den Zugriff auf alle Titel und Informationen. Microsoft zeigt die im Rahmen einer Partnerlösung gestaltete Vista-Version von maxdome in der "CeBIT 2008 Consumer Welt" am Microsoft-Stand A26 in Halle 4.

Mit der Vista-Partner-Applikation und der Einbindung in das Microsoft Windows Media Center will maxdome den Usern einen neuen, direkten Zugang zu maxdome ermöglicht. Insbesondere die Nutzung am TV-Gerät soll so noch selbstverständlicher werden.

Weitere Meldungen von der CeBIT in Hannover

Teilen