Themenspecial Reise und Roaming Preisrutsch

E-Plus: 29 Cent pro Minute innerhalb von Europa (aktualisiert)

Mit Air-Berlin-Zehnsation sinkt der Minutenpreis im Ausland sogar auf 20 Cent
Kommentare (2411)
AAA
Teilen

E-Plus führt Anfang März einen neuen Roaming-Tarif innerhalb der Europäischen Union ein. Die Option nennt sich Reisevorteil und kann alterativ zum EU-Tarif gebucht werden. Mit dem Reisevorteil kosten Telefonate aus allen EU-Staaten in alle EU-Staaten 29 Cent pro Minute. Dazu kommen 75 Cent pro Anruf.

Eingehende Anrufe kosten ebenfalls minütlich 29 Cent. Hier entfällt jedoch die Gebühr für den Verbindungsaufbau. Für den Versand einer SMS werden 39 Cent berechnet. Wie E-Plus weiter mitteilte, gilt das neue Angebot neben den EU-Staaten auch in Island, Norwegen und Liechtenstein. Andere beliebte Reiseziele wie die Schweiz oder die Türkei bleiben dagegen außen vor.

Der Reisevorteil kann zunächst von Vertragskunden von E-Plus, Base und vybemobile gebucht werden. Für Prepaid- und Discountkunden steht das Angebot noch nicht zur Verfügung. Allerdings gibt es Überlegungen, auch für Kunden, die einen vorausbezahlten Tarif nutzen, die Roamingpreise weiter zu senken.

Die neue Option kommt ohne Grundgebühren und Mindestumsätze aus. Wer das Angebot nutzen möchte, kann dieses jederzeit zu seinem bestehenden Tarif hinzubuchen. Dazu hat E-Plus die kostenlosen Hotline-Nummern 22003 für E-Plus-Kunden, 22002 für Base-Nutzer und 0177 1771136 für vybemobile-Kunden eingerichtet. Spätestens 24 Stunden nach der Beauftragung soll der Reisevorteil geschaltet sein. Später haben die Kunden jederzeit die Möglichkeit, auch wieder zum Standard-Roamingtarif zurückzukehren.

Zehnsation "Air Berlin Edition" ab 3. März verfügbar

Zusammen mit Air Berlin bietet E-Plus ferner ab 3. März eine spezielle Variante des Zehnsation-Tarifs an. Damit kostet die Gesprächsminute im EU-Ausland sogar nur 20 Cent. Dazu kommen auch hier 75 Cent pro Anruf.

Eingehende Telefonate schlagen mit 25 Cent pro Minute zu Buche. Hier gibt es - wie auch beim Reisevorteil - keine einmalige Gebühr pro Verbindung. Ferner kosten mit der Air-Berlin-Edition der Zehnsation auch SMS-Mitteilungen 20 Cent.

Innerhalb Deutschlands entspricht das Air-Berlin-Angebot dem regulären Zehnsation-Preismodell. Die Kunden zahlen 10 Euro monatliche Grundgebühr. Die Gesprächsminute in alle Netze schlägt mit 10 Cent zu Buche. Ebenfalls 10 Cent kostet der Versand einer SMS.

Kunden, die sich innerhalb der ersten beiden Wochen nach dem Start des neuen Tarifs für das Angebot entscheiden, erhalten 20 000 Bonusmeilen von Air Berlin. Ab 17. März gibt es bei Vertragsabschluss 5000 Meilen.

Teilen