Flatrate

mobilcom mit Telefon- und SMS-Flatrate in alle Netze

Für 119,90 Euro monatlich ist auch Internet-Surfen auf dem Handy inklusive
AAA
Teilen

Noch vor der CeBIT hat mobilcom heute einen neuen Handy-Tarif gestartet. Dieser nennt sich Big Flat XXL und bietet unbegrenzt Telefonate ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze. Darüber hinaus sind auch die Mailbox-Abfrage, der innerdeutsche SMS-Versand und das Surfen im Internet mit dem Handy inklusive. Ferner erhalten die Kunden eine Festnetznummer für die günstige Erreichbarkeit im Zuhause-Bereich.

Die Flatrate für alle Netze hat jedoch ihren Preis: Stolze 119,90 Euro monatlich berechnet die freenet-Marke Kunden, die die Big Flat XXL buchen. Wer zum Tarif auch ein subventioniertes Handy beziehen möchte, zahlt nochmals 10 Euro pro Monat mehr. Die Big Flat XXL hat eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und ist für alle Neukunden ab sofort in den 370 freenet-mobilcom Shops und im Fachhandel erhältlich.

Tarif wird im Vodafone-Netz realisiert

Der Tarif wird im Vodafone-Netz realisiert. Beim Internet-Zugang, der in der Big Flat XXL inklusive ist, handelt es sich allerdings um einen WAP-2.0-Zugang. Somit ist zwar das Surfen im World Wide Web möglich. Bei anderen Diensten wie Instant Messaging oder der Nutzung von SSH-Clients kann es jedoch Einschränkungen geben.

Die Features entsprechen somit weitgehend der SuperFlat All-In von Vodafone. Der Netzbetreiber bietet den Tarif für 99,95 Euro im Monat und somit deutlich günstiger als mobilcom an. Dafür ist das Angebot von Vodafone nur in Verbindung mit dem Kauf des Samsung Qbowl zu bekommen. Das Gerät wurde Anfang November als Konkurrenz zum Apple iPhone auf dem deutschen Markt eingeführt und kostet 399,90 Euro.

Bald auch bei Vodafone Flatrate in alle Netze mit beliebigem Handy?

Die Tatsache, dass mobilcom den neuen Tarif nun ohne Handy oder - gegen Aufpreis - mit beliebigen Endgeräten anbietet, könnte darauf hindeuten, dass auch der Netzbetreiber selbst oder andere Service-Provider künftig eine Handy-Flatrate im Vodafone-Netz anbieten, bei der Gespräche und SMS in alle Netze sowie das Internet-Surfen mit dem Handy inklusive sind. Denkbar wäre, dass Vodafone zur CeBIT ein solches Angebot vorstellt.

Fraglich ist allerdings, ob sich eine monatliche Grundgebühr deutlich über der 100-Euro-Marke für Normalnutzer noch lohnt. Zum Vergleich: Eine reine Telefon-Flatrate in alle Netze - ohne SMS und Internet - gibt es bei o2 bei Online-Bestellung schon für 68 Euro im Monat. E-Plus berechnet für seinen vergleichbaren Base-5-Tarif monatlich 75 Euro.

Kommt die Alle-Netze-Flatrate bei T-Mobile?

T-Mobile hat als einziger der vier großen deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber noch keine Flatrate in alle Netze im Programm. Bei der Discount-Marke congstar kann man sich dank der verschiedenen Flatrate-Optionen einen solchen Tarif selbst zusammenstellen und auch die simply-Marke SIMfix bietet eine Flatrate in alle Netze.

Wie berichtet hat T-Mobile in den USA gerade eine Flatrate in alle inländischen Netze eingeführt, die neben der Telefonie auch das Messaging umfasst. Das Angebot kostet knapp 100 Dollar monatliche Grundgebühr. Das sind umgerechnet rund 68 Euro - also ungefähr soviel, wie o2 für den Genion-XL-Tarif in Deutschland verlangt.

Teilen