Ankündigung

Neue Senioren-Handys von Emporia zur CeBIT

Einfach zu bedienen, gut lesbare Displays und große Tasten
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Neben dem von uns bereits vorgestellten Dual-SIM-Handy hat der österreichische Handy-Hersteller Emporia auf dem Mobile World Congress in Barcelona auch ein neues Senioren-Handy gezeigt. Das 117 mal 58 mal 18 Millimeter große und 138 Gramm schwere Modell emporiaLIFEplus ist das Nachfolgemodell des bereits erhätlichen emporiaLIFE und bietet neben der herkömmlichen Telefon-Funktion Notfall-Benachrichtigungsfunktionen per Anruf und SMS-Mitteilung, eine Freisprecheinrichtung, hörgerätetaugliche Lautsprecher mit hoher Lautstärke sowie ein 128 mal 160 Pixel auflösendes Display. Die Sprechzeit des emporiaLIFEplus soll bei bis zu drei Stunden liegen, der Batteriestand sowie eingehende Anrufe werden über Signallichter angezeigt. Senioren-Handy emporiaLIFE

Die Notruf-Funktion wird durch Drücken des roten Knopfes auf der Gehäuserückseite gestartet. Dann werden die bis zu fünf eingestellten Notrufnummern automatisch hintereinander angerufen, bis eine Verbindung zustande kommt. Dank DTMF-Erkennung für die Bestätigung des Notrufs können mit dem Schiebehandy abgesandte Notrufe nicht irrtümlich auf einem Anrufbeantworter landen. Das emporiaLIFEplus soll nach der CeBIT für 199 Euro im Fachhandel erhältlich sein.

Drei weitere Senioren-Handys zur CeBIT

Zudem will Emporia zur Computermesse CeBIT mit den Modellen emporiaTALK, emporiaTALKplus und emporiaTIME drei neue Mobiltelefone für ältere Menschen herausbringen, die sich vor allem durch eine einfache Handhabung, große Tasten und gut lesbare Displays auszeichnen sollen. Die genaueren Ausstattungsmerkmale können sich bis zum Veröffentlichungstermin noch ändern. Senioren-Handy emporiaTIME

Das Dualband-Handy (GSM-Netze um 900 und 1 800 MHz) emporiaTALK im Barrenformat soll den bisherigen Planungen zufolge eine Telefonfunktion, SMS-Unterstützung eine Freisprecheinrichtung sowie ein CSTN-Farbdisplay mit 128 mal 64 Pixel und 65 536 Farben bieten. Das Gehäuse misst 127 mal 49 mal 17 Millimeter und wiegt 110 Gramm, die Sprechzeit des emporiaTALK gibt Emporia mit bis zu zwei Stunden an. Das Modell emporiaTALKplus bietet aller Voraussicht nach zusätzlich fünf Kurzwahlplätze sowie eine ausziehbare Telefonbuchlade.

Das emporiaTIME stellt eine Kombination aus Handy und Wecker dar. Es kommt in einem 125 mal 54 mal 17 Millimeter großen Aluminiumgehäuse und wiegt 110 Gramm. Es hat unter anderem ebenfalls fünf Kurzwahlplätze sowie Signalleuchten und bietet bis zu drei Stunden Sprechzeit.

Teilen

Weitere Berichte vom Mobile World Congress in Barcelona