Konvergenz

Neue Modelle: Nokia N96 und N78 offiziell vorgestellt

Navigation wird für die Finnen immer wichtiger
AAA
Teilen

Der finnische Weltmarktführer Nokia hat allem Ärger in Deutschland zum Trotz heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona vier neue Mobiltelefone vorgestellt. Im Zentrum der Präsentation unter dem Motto "World of possibilties" standen zum einen das neue Flaggschiff N96 als auch neue und verbesserte Dienste und Services wie der Internetdienst ovi und Navigationsdienste. Außerdem nannte Nokia beeindruckende Details zu den jüngst vorgestellten Geschäftszahlen. So hat Nokia im letzten Jahr 280 Handy mit einer eingebauten Digitalkamera und 277 Geräte mit Musikfunktionalitäten pro Minute verkauft.

Neues Flaggschiff Nokia N96: Nokia will Konvergenz neu definieren

Datenblätter

Nokia N96 Nokia stellt wie vermutet das N96 als den Nachfolger des Erfolgsmodells Nokia N95 vor. Das neue Nokia N96 folgt mit den Schwerpunkten Video und TV, Musik, Navigation, Fotos und Internet dem bisherigen Erfolgsmodell. Das neue Gerät, das von Nokia mit dem Motto "Life's a spectacle. Watch it" vorgestellt wurde, übernimmt vom N95 das Format als Dual-Slider, ansonsten ist nach Unternehmensangaben einfach alles "mehr und besser" geworden.

Das neue Nokia N96 soll im dritten Quartal 2008 erhältlich sein und verfügt neben dem derzeit schnellsten Datenstandard HSDPA auch über den Datenbeschleuniger EDGE, der häufig dort eingesetzt wird, wo UMTS noch nicht verfügbar ist. Zudem ist WLAN mit an Bord. Das Nokia N96 verfügt über ein 2,8 Zoll-Display mit einer Auflösung von 320 mal 240 Pixel und einer Farbtiefe von 16 Millionen. Der interne Speicher von 16 GB kann durch Speicherkarten im Format microSD ergänzt werden. Das Gerät ist trotz einer Vielzahl von Funktionen und Software mit 125 Gramm und Ausmaßen von 103 mal 55 mal 18 Millimetern noch recht handlich. Die Akkukapazität gibt Nokia mit 150 Minuten Telefonie bei UMTS bzw. 200 Stunden Stand By an. Video soll bis zu 5 Stunden, TV bis zu 4 Stunden geschaut, Musik bis zu 14 Stunden gehört werden können. Nokia N96

Ebenso wie das Nokia N95 soll das neue Nokia N96 Video, Musik, Navigation und Internet ideal kombinieren. Neu ist nun die Möglichkeit Handy-TV im Format DVB-H zu empfangen. Dazu hat das Gerät einen zusätzlichen Standfuß erhalten, um das Nokia N96 im richtigen Winkel im Querformat auf einem Tisch abstellen zu können.

Nokia kündigte eine Auslieferung des Nokia N96 für das dritte Quartal an, der Preis soll bei etwa 650 Euro ohne Mobilfunkvertrag liegen.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Meldungen zum Thema Navigation vom Mobile World Congress

Weitere Berichte vom Mobile World Congress in Barcelona