angepasst

Neuer callmobile-Tarif jetzt auch bei crash-tarife.de

Außerdem bis zu 500 SMS im Monat zum Stückpreis von 9 Cent
Kommentare (910)
AAA
Teilen

Seit einigen Monaten bietet debitel über sein Last-Minute-Tarifportal crash-tarife.de auch den callmobile-Tarif an. Dieser firmierte hier bislang unter dem Namen crash 4, um den Community-Gesprächspreis von 4 Cent pro Minute Rechnung zu tragen. Wie der Stuttgarter Service-Provider heute mitteilte, wird aus crash 4 ab sofort crash 3. Damit ist nun auch debitel nachgezogen und bietet seinen crash-tarife-Kunden das Preismodell mit 3 Cent pro Minute innerhalb der Community und 13 Cent pro Minute zu allen anderen deutschen Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen an. Die Abrechnung aller Gespräche erfolgt wie bisher im Minutentakt. Die Mailbox-Abfrage schlägt mit 13 Cent pro Minute zu Buche.

Wie bisher bekommen crash-Fans einen Bonus gegenüber dem Original-callmobile-Tarif. 500 SMS-Mitteilungen pro Monat können für jeweils 9 Cent verschickt werden. callmobile selbst berechnet seinen Kunden für den SMS-Versand generell 12 Cent. Viel-Simser müssen allerdings vorsichtig sein. Wer einmal die Grenze von 500 Kurzmitteilungen im Monat überschreitet, zahlt ab diesem Zeitpunkt 12 Cent pro SMS. Dieser Preis bleibt dann bis zum Vertragsende bestehen.

Starterpaket kostet 19,95 Euro

Wie debitel weiter mitteilt, kostet das Starterpaket für crash 3 derzeit 19,95 Euro. Darin enthalten ist ein Startguthaben von 5 Euro. Damit sind die Einstiegskonditionen nicht so günstig wie bei einer Original-callmobile-SIM. Diese wird noch bis einschließlich Sonntag für 5 Euro verkauft. Darin enthalten ist ein Startguthaben von 10 Euro. Kunden, die ihre Handynummer zu dem Discounter, dessen Kunden im T-Mobile-Netz telefonieren, mitnehmen, erhalten zusätzlich einen Wechselbonus in Höhe von 15 Euro.

Auch zu crash 3 ist die Rufnummernmitnahme möglich. Diese ist kostenlos, allerdings gibt es auch keinen Wechselbonus. Es fehlt ferner die Möglichkeit, zusätzliche Tarifoptionen zu buchen. callmobile bietet seinen direkten Kunden eine Community-Flatrate für 3,95 Euro im Monat und seit Mittwoch auch eine kombinierte Flatrate für Telefonate innerhalb der Community und für Gespräche ins deutsche Festnetz für 14,95 Euro im Monat an.

Keine Grundgebühren und Mindestvertragslaufzeiten

crash 3 kommt ohne Monatsgrundpreis und ohne Mindestvertragslaufzeit aus. Ein wahlweise automatisches Aufladeverfahren sorgt dafür, dass immer ausreichend Guthaben zur Verfügung steht. Allerdings unterläuft man dadurch auch den ansonsten bei Prepaidkarten gegebenen Vorteil einer vollen Kontrolle über die angefallenen Kosten.

Der neue Tarif kann auf der Aktionsseite für die Crash-Tarife bestellt werden. Dort gibt es weiterhin auch die Preismodelle crash 5 und crash 9. Allerdings wird im Gegensatz zu den letzten Monaten des vergangenen Jahres der crash-5-Tarif kaum noch angeboten. Außerdem wird er nun vorwiegend im E-Plus-Netz vergeben, während er Ende letzten Jahres ausschließlich im T-Mobile-Netz zu bekommen war. crash 9 gibt es in den Netzen von T-Mobile, E-Plus und o2.

Teilen

Weitere Meldungen zu den Crash-Tarifen von debitel