Anpassung

Penny Mobil und ja!mobil: Neue Preise auch für Bestandskunden

Offizielle Umstellung zum 1. März, Gutschriften für die Übergangszeit
AAA
Teilen

Wie erwartet profitieren entgegen ursprünglichen Planungen nun doch auch die Bestandskunden von Penny Mobil und ja!mobil von den zum Monatswechsel vorgenommenen Preissenkungen. Die Umstellung erfolgt zum 1. März, so dass dann alle Kunden für Telefonate innerhalb der Community 3 Cent pro Minute zahlen, während Gespräche in die anderen deutschen Fest- und Mobilfunknetze mit 13 Cent pro Minute zu Buche schlagen.

Die gleichen Preise gelten auch für den SMS-Versand. Innerhalb der jeweiligen Community kostet eine Kurzmitteilung 3 Cent, ansonsten werden 13 Cent berechnet. Die Mailbox-Abfrage ist kostenlos und optional gibt es - wie bisher eine Handy-Flatrate für 14,99 Euro im Monat, die die Gespräche und SMS innerhalb der Community sowie Anrufe ins Festnetz abdeckt.

Im Februar wird den Bestandskunden, die ihre Prepaidkarten bis 31. Januar gekauft haben, noch der alte Preis (4 Cent pro Minute innerhalb der Community, 14 Cent pro Minute für andere innerdeutsche Gespräche) berechnet. Die Kunden erhalten aber zum 1. März eine Gutschrift über den Differenzbetrag gegenüber dem neuen Tarif. Damit profitieren nun doch von Anfang an alle Kunden von den neuen Preisen, wenn auch bei Bestandskunden im Rahmen einer späteren Gutschrift.

Ähnliche Regelung gab es bereits bei simyo und Blau

Eine ähnliche Regelung gab es bei simyo und Blau zur Einführung des Einheitstarifs, bei dem alle innerdeutschen Gespräche 9,9 Cent pro Minute kosten. Bestandskunden, die den neuen Tarif gewählt hatten, wurden übergangsweise nach dem alten Preismodell abgerechnet und erhielten später Gutschriften über die Differenzbeträge zum neuen Tarif.

Penny-Mobil- und ja!mobil-Kunden telefonieren im T-Mobile-Netz. Der Tarif ist mit Ausnahme des Preises für das mobile Internet identisch mit dem ALDI-Talk-Tarif von Medion Mobile, der bereits am Donnerstag letzter Woche auf 3 Cent innerhalb der Community und 13 Cent zu allen anderen innerdeutschen Anschlüssen gesenkt wurde. ALDI-Kunden telefonieren im E-Plus-Netz. Hier profitierten die Bestandskunden schon seit Start des neuen Tarifs von den Preissenkungen.

Teilen