nachgezogen

callmobile startet heute mit Festnetz-Flatrate "2fach-Flat"

Für 14,95 Euro monatlich unbegrenzt intern und ins Festnetz telefonieren
AAA
Teilen

Nach klarmobil hat nun auch callmobile eine neue Handy-Flatrate angekündigt. Diese nennt sich 2fach-Flat und ist ab heute zu bekommen. Wie der ebenfalls heute startende neue klarmobil-Tarif kostet das Angebot 14,95 Euro im Monat und beinhaltet alle Telefonate zu anderen Kunden des Discounters und ins deutsche Festnetz.

Die 2fach-Flat kann zum bekannten clever3-Tarif des Mobilfunk-Discounters hinzugebucht werden. Die Option hat eine Mindestlaufzeit von einem Monat und kann wieder storniert werden, wenn der Kunde anhand seines Telefonierverhaltens bemerkt, dass er keine Flatrate benötigt.

Für Interessenten, die vor allem zu anderen callmobile-Kunden telefonieren, gibt es weiterhin die Community-Flatrate. Diese firmiert unter der Bezeichnung 1fach-Flat und kostet - wie bisher - 3,95 Euro monatliche Grundgebühr. Auch diese Option hat eine Mindestlaufzeit von einem Monat und kann danach jederzeit wieder gekündigt werden.

Neukunden zahlen 29,95 Euro für das erste Vierteljahr 2fach-Flatrate

Neukunden, die sich für die 2fach-Flat für Telefonate innerhalb der Community und ins deutsche Festnetz entscheiden, bekommen den Pauschaltarif in den ersten drei Monaten für 29,95 Euro. Rechnerisch liegt der Monatspreis somit im ersten Vierteljahr bei knapp unter 10 Euro und somit auf dem gleichen Niveau wie die Festnetz-Flatrate von congstar. Bei callmobile sind in diesem Preis aber auch die Community-Gespräche inbegriffen. Nach dem ersten Vierteljahr wird dann der normale Monatspreis von 14,95 Euro berechnet.

Die Preise für den Standard-Tarif, der nun unter dem Namen clever3 firmiert, hat callmobile am vergangenen Freitag gesenkt. Seitdem kosten Telefonate zu anderen Kunden des Discounters an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr 3 Cent pro Minute. Anrufe zu allen anderen Festnetz- und Mobilfunk-Kunden in Deutschland sowie Gespräche zur Mailbox schlagen mit 13 Cent pro Minute zu Buche. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Für den Versand einer SMS werden 12 Cent vom Guthaben auf dem Prepaid-Konto abgebucht.

Noch bis zum 10. Februar kostet die SIM-Karte von callmobile 5 Euro. Dafür bekommen die Kunden 10 Euro Startguthaben. Wer seine bisherige Handynummer zu callmobile portiert, erhält ein Bonus-Guthaben in Höhe von 15 Euro. Allerdings fallen für die Portierung Kosten von üblicherweise rund 25 Euro bei dem Anbieter an, bei dem die Rufnummer bisher geschaltet war.

Teilen