teuer

simply: Wechsel in die neuen Tarife kostet 9,95 Euro

Neue Penny-Mobil- und ja!mobil-Tarife offenbar bald für Bestandskunden
AAA
Teilen

Wie berichtet hat der Mobilfunk-Discounter der Drillisch-Gruppe, simply, die neuen Tarife simply easy und simply partner eingeführt. Mit simply easy telefonieren die Kunden rund um die Uhr für 8,5 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze. Die Mailbox kostet ebenfalls 8,5 Cent pro Minute und der Versand einer SMS schlägt mit 15 Cent zu Buche.

Als zweiten neuen Tarif gibt es simply partner. Hier telefonieren die Kunden innerhalb der Community für 3 Cent, während SMS und Gesprächsminuten zu anderen Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen mit 13 Cent tarifiert werden. Beide Tarife gibt es sowohl mit Prepaid-, als auch mit Postpaid-Abrechnung.

Zum Start der neuen Tarife, die die bisherigen simply-Angebote ablösen, erklärte die Pressestelle des Unternehmens, es handele sich um reine Neukunden-Angebote. Für Bestandskunden seien die Tarife nicht erhältlich.

callmobile stellt Bestandskunden kostenlos und automatisch um

Inzwischen hat aber auch callmobile einen neuen Tarif (3 Cent pro Minute innerhalb der Community, ansonsten minütlich 13 Cent und SMS 12 Cent) eingeführt und Bestandskunden kostenlos und automatisch auf die neuen Konditionen umgestellt. klarmobil startet am Mittwoch seinen neuen 12-Cent-Tarif. Hier können Bestandskunden für 2,99 Euro wechseln. Eine automatische Umstellung macht keinen Sinn, da der Tarif gegenüber den bisherigen Konditionen auch Verschlechterungen mit sich bringt (Community-Gespräche für 6 statt 4 Cent pro Minute).

Nun lässt auch simply seinen Bestandskunden in die neuen Preismodelle wechseln. Das ist allerdings nicht - wie bei callmobile - kostenlos und man bleibt auch nicht bei den 2,99 Euro, die klarmobil für die Umstellung verlangt. Wie die simply-Kundenbetreuung auf Anfrage bestätigte, berechnet der Anbieter für den Tarifwechsel teure 9,95 Euro. Die gleichen Kosten würden auch beim Kauf einer neuen Karte anfallen, wobei man dann auch noch mit einer neuen Handynummer leben müsste.

Neue Preise bei Penny Mobil und ja!mobil ab März für Bestandskunden?

Etwas besser könnte die Zukunft für Bestandskunden von Penny Mobil und ja!mobil aussehen, die zunächst auch nicht von den am Freitag in Kraft getretenen Preissenkungen profitieren. Neukunden zahlen bei beiden Anbietern jetzt 3 Cent pro Minute innerhalb der Community und 13 Cent pro Minute in die anderen Netze. Auch für interne SMS werden 3 Cent berechnet, während Kurzmitteilungen in Fremdnetze mit 13 Cent zu Buche schlagen.

Nach Angaben der Kundenbetreuung sollen Altkunden, die derzeit noch in den bisherigen Tarifen telefonieren, zum 1. März automatisch auf die neuen Konditionen umgestellt werden. Eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus. In einer weiteren Meldung haben wir alle neuen Discounter-Tarife miteinander verglichen. Dabei wurden auch die aktuellen Angebote von simply, Penny Mobil und ja!mobil berücksichtigt.

Teilen