Skyfire

Für multimediale Inhalte optimierter Handy-Browser

Skyfire-Browser unterstützt Flash, Ajax, QuickTime und Java
Von Christian Horn
AAA
Teilen

Das kalifornische Start-Up-Unternehmen Skyfire [Link entfernt] hat auf der Konferenz DEMO 08 einen neuen Handy-Browser vorgestellt. Der Skyfire-Browser unterstützt Flash, Ajax, QuickTime und Java, verspricht schnelle Ladezeiten und eine unverfälschte, mit dem PC vergleichbare Webseiten-Darstellung. Schwerpunkt beim Skyfire-Browser ist die Möglichkeit, multimediale Inhalte wie Web-Videos oder Musik aus dem Web ohne Einschränkungen wiedergeben zu können. In amerikanischen Medien fand der Ansatz von Skyfire ein durchweg positives Echo. Wi-Fi Planet [Link entfernt] urteilte sogar, Skyfire könne die Zukunft des mobilen Web-Browsing repräsentieren.

Die Beta-Version des Handy-Browsers unterstützt Windows Mobile 5 und Windows Mobile 6. Die Unterstützung von Symbian ist für die kommenden Monate geplant und die Entwicklung von Skyfire-Versionen für Googles Android und Apples iPhone sei denkbar, erklärte ein Skyfire-Sprecher. Die Beta-Version des Browser gibt es gegenwärtig nur für Mobiltelefon-Nutzer in den USA, zu einem späteren Zeitpunkt soll Skyfire auch außerhalb der USA angeboten werden.

Wie andere mobile Browser nutzt auch Skyfire einen Proxy-Server zur Umwandlung und Optimierung von Webseiten für die Betrachtung auf dem Handy-Display. Skyfire bietet Zoom- und Bookmarking-Funktionen, Thumbnail-Vorschau und Navigation mit History und Tabulatoren.

Teilen