inklusive

Base mit Inklusivminuten für Mobilfunknetze

Außerdem Base 5 dauerhaft für 75 Euro im Monat
AAA
Teilen

Bei Base ändern sich zum 1. Februar die Tarife. Das hat E-Plus heute in Düsseldorf bekannt gegeben. Kunden, die die Base-1-Flatrate ab Februar buchen, erhalten demnach 60 Freiminuten für Gespräche in die Mobilfunknetze. Base 1 kostet weiterhin 15 Euro im Monat und deckt Telefonate ins deutsche Festnetz ab. Anrufe in die Mobilfunknetze kosten nach Verbrauch der Freiminuten 25 Cent pro Minute.

Auch Base-2-Kunden erhalten ab 1. Februar monatlich 60 Freiminuten. Diese gelten für Gespräche in die anderen deutschen Mobilfunknetze, die ansonsten mit einem Minutenpreis von 25 Cent zu Buche schlagen. Base 2 kostet weiterhin 25 Euro im Monat und in der Flatrate sind neben Anrufen ins deutsche Festnetz auch netzinterne Gespräche enthalten.

Nicht genutzte Freiminuten verfallen am Monatsende

Nicht genutzte Freiminuten verfallen jeweils am Monatsende. Im Gegensatz zu den Time&More-Tarifen von E-Plus können die Minuten nicht in den nächsten Monat übertragen werden. Die Abrechnung der Telefonate nach Verbrauch der Inklusivminuten erfolgt weiterhin im 60/1-Sekundentakt.

Dauerhaft für 75 Euro wird der Base-5-Tarif, die Handy-Flatrate für Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze angeboten. Dieser Preis galt zuletzt schon im Rahmen einer Aktion. E-Plus kehrt damit nicht mehr zur früheren Grundgebühr von 90 Euro im Monat zurück, senkt den derzeit gültigen Preis aber nicht noch weiter. Anfang Dezember konnte Base 5 kurzzeitig für 50 Euro im Monat abgeschlossen werden.

10 Prozent Rabatt für Online-Kunden

Wie E-Plus weiter mitteilte, erhalten Kunden, die ihren Vertrag online abschließen, zehn Prozent Rabatt auf den Rechnungs-Endbetrag. Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende bekommen Base 2 für 20 Euro monatliche Grundgebühr. Wer zwei Verträge abschließt, zahlt für die zweite Karte keinen Hardware-Aufpreis. Für die erste Karte fallen wie bisher 5 bis 10 Euro zusätzlich pro Monat an, wenn die Kunden auch ein preiswertes Handy zum Vertrag erwerben wollen.

Die SMS-Flatrate gibt es nach wie vor nur für netzinterne Kurzmitteilungen. Die Option hat drei Monate Mindestlaufzeit, kostet 5 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr und kann zu allen Base-Tarifen hinzugebucht werden. Die Datentarife bleiben ebenfalls unverändert. So kostet die Internet-Flatrate weiterhin 25 Euro monatlich. Diese Option kann mit drei Monaten Mindestlaufzeit zu Base hinzugebucht werden. Zusätzlich ist Online-Flatrate auf einer separaten SIM-Karte zu bekommen. Diese hat dann 24 Monate Mindestvertragslaufzeit.

Bestandskunden können wechseln

Den 6. März hat E-Plus zum Base-Tag ernannt. Hier sollen die Kunden 25 Frei-SMS bekommen und es sollen Kino-Eintrittskarten verlost werden. Wie der Netzbetreiber weiter mitteilte, haben Bestandskunden ab 1. Februar die Möglichkeit, in die neuen Tarife zu wechseln. Für Kunden, die einen neuen Vertrag abschließen, fallen 25 Euro Anschlussgebühr an.

Teilen