CES-Rückblick

Highlights der CES: Handys, Mini-Computer, WiMAX und Handy-TV

Produkte und Trends der CES in Las Vegas im Rückblick
Von Christian Horn
AAA
Teilen

In der vergangenen Woche fand in Las Vegas die Consumer Electronics Show (CES) statt. Bei der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik steht die Telekommunikation traditionell zwar nicht im Vordergrund, diesem Platz nehmen die neuesten Großbild- und Flachbildschirm-Fernsehgeräte, Home- und Car-Entertainment-Anlagen, Digital-Kameras und Multimedia-Player in Anspruch. Die CES hatte aber auch in Sachen Telekommunikation einige spannende Neuigkeiten zu bieten. teltarif.de gibt hier einen Überblick über die wichtigsten neuen Telekommunikations-Produkte und -Trends der diesjährigen CES. Eye-Fi: SD-Speicherkarte mit WLAN-Modul

Zunächst aber noch die Vorstellung des Preisträgers des CES-Wettbewerbs "The Last Gadget Standing". Per Publikumsvotum wird bei diesem Wettbewerb das interessanteste, auf CES vorgestellte Produkt gekürt. Überraschungssieger war die Eye-Fi [Link entfernt] -SD-Speicherkarte mit eingebautem WLAN-Modul. Die Funkchip-Speicherkarte überträgt Bilder von der Digtal-Kamera drahtlos auf den PC oder Mac und unterstützt den Upload der Bilder auf Community-Websites und Online-Fotodruckdienste. Die Eye-Fi-Karte mit 2 GB Speichervolumen soll zunächst in den USA zum Preis von 100 US-Dollar (rund 68 Euro) angeboten werden.

Neue Walkman-Handys von Sony Ericsson

Handy-Neuvorstellungen gab es auf der CES von Sony Ericsson, Samsung und Motorola. Nokia stellte kein neues Handy vor, präsentierte aber eine US-amerikanische Ausgabe des Nokia N95 8GB, das im ersten Quartal des Jahres in die USA kommen soll. Das W350i

Sony Ericsson präsentierte auf der CES die Walkman-Handys W760i und W350i sowie das Klapphandy Z555i. Das schicke W760i mit GPS und HSDPA ist ein Slider-Handy mit umfangreicher Ausstattung für den mobilen Musik- und Spiele-Genuss. Das W350i, "ein Statement in Sachen Design", bietet Musik-Abspieltasten auf der Außenseite des Gerätes. Darunter befindet sich unter einer Klappe die Tastatur.

Das Design-Klapphandy Z555i mit einer Oberfläche in Diamant-Optik bringt ein externes OLED-Display, das, als besonderer Clou, bei Inaktivität hinter der Diamanten-Look-Oberfläche verschwindet, und Gesture Control, mit der das Handy per Handbewegung stumm geschaltet werden kann. Die neuen Handys von Sony Ericsson sollen voraussichtlich im zweiten Quartal des Jahres erhältlich sein. Nähere Informationen zu den neuen Handys von Sony Ericsson finden sich in einer eigenen Meldung.

1 2 3 4 letzte Seite
Teilen

Weitere Artikel zur CES