Vorstellung

VoIP-Rechner: So finden Sie günstige VoIP-Anbieter

Tarifrechner für Internettelefonie bietet mehr als "nur" Gesprächspreise
AAA
Teilen

Im Jahr 2004 kam sie auf und stellte eine Alternative zu Call by Call dar, mittlerweile wird sie von vielen Telefongesellschaften als Standard für die Telefonie eingesetzt: Die Internettelefonie - kurz VoIP. Gerade für Kunden alternativer Telefongesellschaften oder für Kunden, die nur einen Breitbandanschluss haben, ist die Nutzung der Voice-over-IP-Technologie sinnvoll. Doch auch hier ist es wie bei allen Telefontarifen: Günstig sollen sie sein und zum eigenen Nutzungsverhalten passen. Hier helfen die VoIP-Tarifrechner von teltarif.de.

Wer glaubt, die Tarifrechner würden nur die günstigsten Tarife pro Ziel ausgeben, aber keine weiteren Ausschlusskriterien bieten, der irrt. Richtig ist: Wer nur die billigsten Angebote sucht, der wird im Standardrechner schnell fündig. Ein Klick auf das gewünschte Gesprächsziel und die billigsten Anbieter kommen in einer Tabelle raus.

Flatrates für verschiedene Länder leicht zu ermitteln

Doch viele Kunden wollen mehr als nur das: Vielen ist etwa wichtig, dass sie eine Rechnung bekommen und nicht im Prepaid-Verfahren telefonieren. Dieses kann im erweiterten VoIP-Rechner eingestellt werden. Auch wer überwiegend kurze Telefonate führt, kann durch die Vorgabe eines Sekundentaktes die für ihn günstigsten Angebote finden. Wie beim Call-by-Call-Verfahren kann der Nutzer auf Wunsch aber auch einen beliebigen Takt vorgeben und Verbindungsentgelte zulassen. Und wer den direkten Vergleich zu Call by Call haben will: Die Funktion "Mit günstigstem Call-by-Call-Tarif vergleichen?" ermöglicht es, in einer zusätzlichen Zeile den aktuell billigsten Anbieter für Call by Call auszugeben. So können Kunden mit Telekom-Anschluss entscheiden, ob sie ihr Telefon über die Call-by-Call-Festnetzleitung oder über Voice over IP führen möchten.

Mit einem kleinen Trick sind auch Anbieter mit einer Flatrate auffindbar. Flatrates sind in aller Regel verbunden mit Grundkosten. Wer diese Grundkosten im VoIP-Rechner zulässt, der bekommt auch Pauschal-Angebote für VoIP ausgegeben. Auf diesem Weg lässt sich sogar eine Flatrate für alle Mobilfunknetze in Deutschland finden - von Flatrates für spezielle Auslandsziele wie Russland, Türkei oder Polen mal abgesehen.

(Fast) ausschließlich SIP-Anbieter in der Datenbank

Im VoIP-Rechner von teltarif.de sind mit Ausnahme des weltweit bekannten Anbieters Skype lediglich Tarife erfasst, die per SIP (Session Initiation Protocol) nutzbar sind. SIP wird von nahezu allen VoIP-Hardware-Herstellern unterstützt und bietet viele Vorteile. So wird etwa bei passender Hardware kein PC zur Telefonie benötigt. Anbieter, die ausschließlich auf eigene Softwarelösungen und proprietäre Standards setzen, werden nicht in der Datenbank geführt. Auch werden lediglich jene Anbieter geführt, deren Tarife für den Nutzer transparent und fair sind. Daher kann es vorkommen, dass einige auch deutsche Anbieter nicht in der teltarif-Datenbank vorkommen.

Weitere Artikel zu unseren Tarifrechnern

Weitere Artikel aus dem Themenspecial "10 Jahre offener Tk-Markt - 10 Jahre teltarif.de"

Teilen