neue Handys

Samsung: Doppel-Slider SGH-i450 und GPS-Handy SGH-i780

Koreaner stellen auf der CES in Las Vegas neue Handys vor
Von Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Zu Samsungs Doppelslider SGH-i450 kursierten schon seit längerem Gerüchte im Internet, auf der CES in Las Vegas ist das Gerät einer der Handy-Stars der Koreaner. Mit diesem Modell verfügt nun auch ein Mobiltelefon von Samsung über die Doppelslider-Funktion, wie sie vom Nokia N95 bekannt ist. Allerdings setzt Samsung andere Akzente: Beim Öffnen des i450 kommt ein zusätzlicher Lautsprecher zum Vorschein. Samsung setzt also auf Sound statt auf Bilder.

Das Symbian-Smartphone arbeitet mit der S60 3rd Edition. Für die schnelle Datenübertragung unterstützt das i450 den UMTS-Turbo HSDPA, ansonsten steht Triband-GSM mit EDGE zur Verfügung. Mit der integrierten VGA-Kamera in der Gehäusefront ist die Videotelefonie möglich, für "richtige" Fotos befindet sich auf der Rückseite eine 2-Megapixel-Kamera mit Blitzlicht - hier bleibt Samsung also weit hinter den Finnen zurück, die ihrem Flaggschiff eine 5-Megapixel-Kamera spendiert haben. Das SGH-i450

Mehr Musik mit dem SGH-i450

Die Aufnahmen können per Bluetooth und USB 2.0 auf andere Geräte übertragen oder auf dem 2,4 Zoll QVGA-Display angesehen werden. Der interne Speicher des Doppelsliders hat eine Kapazität von 1 GB und fasst bis zu 300 Titel im MP3-Format - in diesem Punkt bietet das Gerät also mehr als das N95. Wie beim finnischen Konkurrenzprodukt kann der Speicher mittels microSD-Karte erweitert werden. Neben dem klassischen MP3-format soll das i450 auch die Formate AAC, AAC+, eAAC+, Real und WMA abspielen. Weiterin gibt es ein UKW-Radio. Über GPS und entsprechende Navigationsfunktionen verfügt das i450 allerdings nicht. Das SGH-i780

Für die GPS-Navigation hat Samsung ein eigenes Gerät vorgestellt, das SGH-i780. Hierbei handelt es sich um ein Windows-Mobile-6-Smartphone mit Touchscreen. Es verfügt über eine 2-Megapixel-Kamera und unterstützt ebenfalls HSDPA. Das Handy kann entweder mittels Touchscreen oder per QWERTZ-Tastatur bedient werden. Das Smartphone verfügt über einen Musicplayer und Stereo-Bluetooth. Der eingebaute Speicher bietet 150 MB und lässt sich per microSD-Slot erweitern. Das 2,55-Zoll-Display stellt allerdings nur 65 536 Farben dar, was eigentlich nicht mehr zeitgemäß ist.

Teilen

Weitere Artikel zu CES