Suchmaschine

Offene Suchmaschine Wikia startet nächsten Montag

Mehr Transparenz für die Suche im Internet
Von Marie-Anne Winter

Wie berichtet tüftelt Wikipedia-Begründer Jimmy Wales seit einiger Zeit an einer offenen Suchmaschine für das Internet. Das Projekt namens Wikia soll bereits am nächsten Montag in einer ersten Versuchs-Version online gehen. Anders als die Suchmaschinen von Google und Yahoo, die ihre Suchalgorithmen geheim halten, sollen die Wikia-Nutzer sowohl das Seiten-Ranking als auch ihren Suchalgorithmus selbst bestimmen können.

Die Idee ist, dass alle Anwender freiwillig einen Client herunterladen, der das Netz nach bestimmten Begriffen durchsucht und die Ergebnisse an das Zentralsystem sendet. Jeder Nutzer kann also Einfluss auf künftige Suchergebnisse nehmen. Auf diese Weise soll die Suche im Internet transparenter und die gefundenen Ergebnisse objektiver werden. Auch der Datenschutz für die Nutzer sei garantiert, es würden keine Nutzerdaten gespeichert oder weitergegeben.